SWR2 Wissen

Wer prägt die Berichterstattung? – Kulturelle Vielfalt im Journalismus

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (27,4 MB | MP3)

Jeder vierte Mensch in Deutschland kann von einer Einwanderungsgeschichte erzählen, in Metropolen können das sogar mehr als die Hälfte der unter 18-Jährigen. In den Medien schlägt sich das kaum nieder.

Zwar präsentieren Journalist*innen mit Migrationshintergrund in ARD und ZDF auch die Nachrichten, doch in den Redaktionen stellen sie vier bis sechs Prozent – genaue Zahlen gibt es nicht.

Ist das wichtig? Ja, sagt eine postmigrantische Generation und fordert ihren Platz ein. Die Medienhäuser werben um sie.

SWR 2021/2022

31. Mai Diversity-Tag: Gelebte Vielfalt

Der deutsche Diversity-Tag feiert in diesem Jahr sein zehntes Jubiläum. Das Feiern von Vielfalt in der Gesellschaft steht im Fokus des Tages, der Chancen für innovative und kreative Lösungen für ein Zusammenleben im Alltag eröffnen soll.  mehr...

Gespräch Vielfalt in den Medien: „heute“-Moderatorin Jana Pareigis steht für einen langsamen Fortschritt

Mit dem Debüt von Jana Pareigis als Moderatorin der ZDF heute-Nachrichten wird erstmals ein schwarzer Mensch die Hauptnachrichten präsentieren. Sehr, sehr langsam werde Diversität auch auf dem Fernsehbildschirm sichtbar, sagt Adama Ulrich, die mit Pareigis einen Film über das Leben schwarzer Deutscher gedreht hat. Da sei man beispielsweise in Großbritannien, bei der BBC, schon viel weiter. Das Ziel heißt Diversität und Vielfalt, vor wie hinter der Kamera. Dem komme man mit einer Quote wahrscheinlich nicht näher, so Ulrich. Vielmehr müsse Diversität zu einem Wert werden, der für Unternehmen wie die Öffentlichkeit selbstverständlich sei. Mit Jana Pareigis gebe es jetzt ein wichtiges Vorbild mehr.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

So vielfältig wie die Menschen im Südwesten Diversity im SWR-Programm

Der Südwesten ist vielfältig - und das spiegelt auch der SWR in seinen Programmen wider. Wir haben für Sie unsere diversen Formate zusammengestellt:  mehr...

Diversity-Tag am 31. Mai Gemeinsam sind wir Vielfalt

Menschen machen unterschiedliche Erfahrungen mit dem Thema Diversität – von Diskriminierung und Ausgrenzung bis hin zu Anerkennung und Interesse. Manche von ihnen teilen ihre Erlebnisse und machen Mut. Dem widmen wir uns, geben Menschen eine Plattform und zeigen: Gemeinsam sind wir Vielfalt.  mehr...

Interview mit SWR Intendant Kai Gniffke "Unterschiedliche Lebenswirklichkeiten abbilden"

SWR Intendant Kai Gniffke im Gespräch mit Anna Koktsidou, der SWR Beauftragten für Vielfalt und Integration.  mehr...

Medien

14.10.1948 Axel Springer startet mit "Hamburger Abendblatt" seine Nachkriegskarriere

14.10.1948 | Vier Jahre, bevor Axel Springer die Bildzeitung gründet, bewirbt sich der junge Verleger erfolgreich bei der Britischen Militärregierung um die Lizenz zur Herausgabe einer Tageszeitung in Hamburg. Das Hamburger Abendblatt – das so heißt, weil es anders als viele andere Zeitungen schon abends erscheint, denn die einzige Zeitungs-Druckerei in Hamburg hat nur nachmittags noch Kapazitäten frei. Hier eine Reportage vom 14. Oktober, an dem die erste Ausgabe des Hamburger Abendblatts erscheint.
Das Hamburger Abendblatt begründet den Aufstieg von Axel Springer, den er sich später mit der Bildzeitung fortsetzt. Das Abendblatt bekommt 1954 auch eine Sonntagsausgabe, aus der zwei Jahre die Bild am Sonntag wurde. | Mehr als 30 Jahre später, an seinem 70. Geburtstag 1982 gibt Axel Springer dem Süddeutschen Rundfunk ein Interview – auch das gibt es im SWR2 Archivradio.  mehr...

Medien 70 Jahre BILD-Zeitung – Zwischen Boulevard und Hetze

BILD polarisiert mit Skandalen, Sex und Boulevard. Seit ihrem ersten Erscheinen am 24. Juni 1952 beschert die BILD dem Axel-Springer-Verlag große Gewinne, aber auch etliche Skandale und Gerichtsprozesse. Das Blatt kämpft heute gegen den Bedeutungsverlust – als Online-Medium und mit eigenem TV-Kanal. Von Rainer Volk (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung:  http://swr.li/bild | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Aula So wird über Katastrophen debattiert | Sabine Appel: Schockierende Ereignisse hinterlassen tiefe Spuren

Katastrophen sind Anlass für kulturelle, politische, gesellschaftliche und theologische Neuorientierungen. Im Menschen hinterlassen sie tiefe Spuren. Von Sabine Appel. (SWR 2022)  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Medienpädagogik Der Selbsttest: Falle ich auf Fake News rein?

In Bezug auf Fake News sagen viele: „Ich doch nicht. Ich kenne mich gut im Netz aus und weiß, was auf Facebook, Twitter oder Insta läuft und wie Medien funktionieren“. Wirklich? Wer es ganz genau wissen will, kann das online tun, mit dem „newstest“. | http://swr.li/selbsttest-fake-news  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medien Wer prägt die Berichterstattung? – Kulturelle Vielfalt im Journalismus

Jeder vierte Mensch in Deutschland hat einen Migrationshintergrund. In den Medien schlägt sich das nicht nieder. Zwar präsentieren Journalist*innen mit Migrationshintergrund in ARD und ZDF auch die Nachrichten, doch in den Redaktionen stellen sie vier bis sechs Prozent – genaue Zahlen gibt es nicht. Oft fehlt es an diversen Perspektiven. Wie gelingt mehr Vielfalt? Von Filiz Kükrekol. (SWR 2021/2022) | Mit Tönen von SWR Intendant Kai Gniffke. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/kulturelle-vielfalt-journalismus | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Soziale Netzwerke Truth Social – Reinfall für Ex-Präsident Donald Trump

Nachdem Ex-US-Präsident Donald Trump von Twitter verbannt wurde, kündigte er sein eigenes Soziales Netzwerk an: Truth Social. Ein familienfreundlicher, sicherer Ort, so ein Trump-Vertrauter. Die Wahrheit sieht aber anders aus.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN