SWR2 Wissen

Wer prägt die Berichterstattung? – Kulturelle Vielfalt im Journalismus

STAND
AUTOR/IN
Filiz Kükrekol

Audio herunterladen (27,4 MB | MP3)

Jeder vierte Mensch in Deutschland kann von einer Einwanderungsgeschichte erzählen, in Metropolen können das sogar mehr als die Hälfte der unter 18-Jährigen. In den Medien schlägt sich das kaum nieder.

Zwar präsentieren Journalist*innen mit Migrationshintergrund in ARD und ZDF auch die Nachrichten, doch in den Redaktionen stellen sie vier bis sechs Prozent – genaue Zahlen gibt es nicht.

Ist das wichtig? Ja, sagt eine postmigrantische Generation und fordert ihren Platz ein. Die Medienhäuser werben um sie.

SWR 2021/2022

31. Mai Diversity-Tag: Gelebte Vielfalt

Der deutsche Diversity-Tag feiert in diesem Jahr sein zehntes Jubiläum. Das Feiern von Vielfalt in der Gesellschaft steht im Fokus des Tages, der Chancen für innovative und kreative Lösungen für ein Zusammenleben im Alltag eröffnen soll.  mehr...

So vielfältig wie die Menschen im Südwesten Diversity im SWR-Programm

Der Südwesten ist vielfältig - und das spiegelt auch der SWR in seinen Programmen wider. Wir haben für Sie unsere diversen Formate zusammengestellt:  mehr...

Diversity-Tag am 31. Mai Gemeinsam sind wir Vielfalt

Menschen machen unterschiedliche Erfahrungen mit dem Thema Diversität – von Diskriminierung und Ausgrenzung bis hin zu Anerkennung und Interesse. Manche von ihnen teilen ihre Erlebnisse und machen Mut. Dem widmen wir uns, geben Menschen eine Plattform und zeigen: Gemeinsam sind wir Vielfalt.  mehr...

Interview mit SWR Intendant Kai Gniffke "Unterschiedliche Lebenswirklichkeiten abbilden"

SWR Intendant Kai Gniffke im Gespräch mit Anna Koktsidou, der SWR Beauftragten für Vielfalt und Integration.  mehr...

Medien

31.8.1997 Lady Dianas Unfall-Tod – verfolgt von Paparazzi

31.8.1997 | Ihre Ehe mit Prince Charles war gescheitert, die beiden hatten sich 1992 getrennt, doch die Boulevardpresse interessierte sich weiter für Lady Diana. So sehr, dass die Paparazzi sie überall belauerten. Auch bei ihrem Besuch in Paris Ende August 1997, ein Jahr nach der offiziellen Scheidung. Diana und ihr Dodi Al-Fayed versuchen, den Fotografen durch Tricks zu entgehen, und doch kommt es zu einer tödlichen Verfolgungsjagd. Der Fahrer rast in einen Tunnel, verliert die Kontrolle, der Wagen prallt gegen einen Pfeiler.
Tags drauf stellt sich der Unfall nochmal in einem anderen Licht dar. Es stellt sich heraus, dass der Fahrer schwer betrunken war und mehr als 1,7 Promille Alkohol im Blut hatte.
Der Vater von Dodi Al Fayed behauptet später, dass es sich bei dem Unfall um einen Auftragsmord des britischen Geheimdienstes gehandelt habe. Doch für diese Version konnten Ermittler keine Anhaltspunkte finden.  mehr...

Porträt zum 25. Todestag von Lady Diana Lady Di, die Royals und die Medien

Die Medien machten Jagd auf Prinzessin Diana, die vor 25 Jahren bei einem Autounfall starb. Sie stillten den Durst der normalen Leute nach Sensationen aus der Königsfamilie. Von Gabi Biesinger (SWR 2022)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Die Macht … (3/10) Die Macht der Meinungen

Die Macht … (3/10) | Nie war die Meinungsfreiheit größer als heute. Doch Diktaturen finden neue Wege der Zensur, Fake News und Hass fluten das Internet und seriöser Journalismus verliert sein Geschäftsmodell. Von Dirk Asendorpf.
(SWR 2021)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

14.10.1948 Axel Springer startet mit "Hamburger Abendblatt" seine Nachkriegskarriere

14.10.1948 | Vier Jahre, bevor Axel Springer die Bildzeitung gründet, bewirbt sich der junge Verleger erfolgreich bei der Britischen Militärregierung um die Lizenz zur Herausgabe einer Tageszeitung in Hamburg. Das Hamburger Abendblatt – das so heißt, weil es anders als viele andere Zeitungen schon abends erscheint, denn die einzige Zeitungs-Druckerei in Hamburg hat nur nachmittags noch Kapazitäten frei. Hier eine Reportage vom 14. Oktober, an dem die erste Ausgabe des Hamburger Abendblatts erscheint.
Das Hamburger Abendblatt begründet den Aufstieg von Axel Springer, den er sich später mit der Bildzeitung fortsetzt. Das Abendblatt bekommt 1954 auch eine Sonntagsausgabe, aus der zwei Jahre die Bild am Sonntag wurde. | Mehr als 30 Jahre später, an seinem 70. Geburtstag 1982 gibt Axel Springer dem Süddeutschen Rundfunk ein Interview – auch das gibt es im SWR2 Archivradio.  mehr...

Medien 70 Jahre BILD-Zeitung – Zwischen Boulevard und Hetze

BILD polarisiert mit Skandalen, Sex und Boulevard. Seit ihrem ersten Erscheinen am 24. Juni 1952 beschert die BILD dem Axel-Springer-Verlag große Gewinne, aber auch etliche Skandale und Gerichtsprozesse. Das Blatt kämpft heute gegen den Bedeutungsverlust – als Online-Medium und mit eigenem TV-Kanal. Von Rainer Volk (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung:  http://swr.li/bild | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Aula So wird über Katastrophen debattiert | Sabine Appel: Schockierende Ereignisse hinterlassen tiefe Spuren

Katastrophen sind Anlass für kulturelle, politische, gesellschaftliche und theologische Neuorientierungen. Im Menschen hinterlassen sie tiefe Spuren. Von Sabine Appel. (SWR 2022)  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

STAND
AUTOR/IN
Filiz Kükrekol