STAND
AUTOR/IN

Das Arbeitstempo wächst, weil immer mehr automatisiert und digitalisiert wird. Zunehmender Konkurrenzkampf und wechselnde Arbeitsbedingungen erzeugen Unsicherheit und Stress, wie steigende Burnoutzahlen zeigen.

Unternehmen setzen daher auf mehr Selbstverantwortung des Einzelnen oder auf Teamarbeit. Firmen wie SAP bieten Meditationskurse an und schulen Empathie.

Kann Achtsamkeit den Arbeitsstress tatsächlich eindämmen? Oder brauchen Arbeitnehmer künftig mehr innere Distanz zu ihrem Tun?

Arbeitspsychologie Digitaler Stress im Job

Selbst die Generation, die mit digitalen Medien aufgewachsen ist, klagt über digitalen Stress im Job. Welche persönlichen Strategien helfen – und wo müssen Unternehmen umdenken?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie: aktuelle Beiträge

Psychologie Ritzen als Sucht: Warum Jugendliche sich selbst verletzen

Untersuchungen zufolge fügen sich fast ein Drittel der 14- bis 17-Jährigen gelegentlich oder regelmäßig selbst Schmerzen zu – durch kratzen, ritzen, verbrühen oder schlagen. Es ist ein Ventil, mit emotionalem Druck umzugehen. Doch was führt dazu?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychologie Selbstverletzung bei Jugendlichen – Warum Ritzen zur Sucht wird

Jeder dritte Jugendliche hat sich schon mal selbst geritzt, geschlagen, verbrüht. Warum verletzen junge Menschen sich selbst und wie gelingt ein anderer Umgang mit Gefühlen? Von Franziska Hochwald.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Aphantasie: Wenn Menschen sich nichts vorstellen können

„Stell dir vor, du sitzt am Meer.“ Sich etwas bildlich vorstellen zu können, ist für die meisten ganz normal. Aber es gibt Menschen, die das nicht können. Sie haben keine Bilder im Kopf. Das Phänomen heißt Aphantasie. Wie sie entsteht, darüber gibt es bisher nur Vermutungen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN