Hygiene

Welttoilettentag: Hälfte der Menschheit hat kein sauberes, sicheres WC

STAND
AUTOR/IN
Antje Diekhans

Audio herunterladen (1,2 MB | MP3)

Am 19. November ist der UN-Welttag der Toilette. Ein mangelnder Zugang zu sauberen und sicheren Sanitäranlagen gefährdet Bildung, Gesundheit und Leben. Knapp die Hälfte der Weltbevölkerung hat keine eigene Toilette. Etwa in Kenia ist das ein großes Problem.

3.5.1775 Ein Brite erfindet das Wasserklosett

Das neue WC des Uhrmachers Cumming hatte als sensationelle Neuerung ein S-förmiges Abflussrohr unter der Schüssel. Dieser Siphon diente als Geruchs-Verschluss.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

20.12.1961 DDR-Strafprozess gegen Walter Praedel 1961 (3/4)

20.12.1961 | 3/4 | Am 16. August 1961 hörte Praedel, wie viele DDR-Bürger, die Rede des Berliner Bürgermeisters und späteren Bundeskanzlers Willy Brandt zum Mauerbau: „Wir wissen, welcher Hass, welche Bitterkeit, welche Verzweiflung heute und in diesen Tagen in ihren Herzen wohnt. Wir wissen, dass nur die Panzer sie zurückhalten, ihrer Empörung freien Lauf zu lassen!“ Ab da wollte Walter Praedel die DDR schädigen, und er suchte sich dafür einen Tag mit günstigem Wind und ohne Zeugen aus, den 12. Jahrestag der DDR am 7. Oktober 1961. Zwei Scheunen mit Heu brannten nieder, bevor die Feuerwehr anrückte und die beiden Viehställe vor dem Überschlagen der Flammen schützte. Praedels Alibi, er sei auf der Toilette gewesen, war schnell widerlegt. Er kam noch am selben Tag in U-Haft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Antje Diekhans