STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (24,3 MB | MP3)

Der Waschbär gilt europaweit als invasive Art. Seit einiger Zeit verbreitet er sich vor allem in Deutschland unaufhaltsam und ist deshalb zum Abschuss freigegeben. Er bedroht heimische Tierarten, überträgt Seuchen und verwüstet Vorgärten und Dachböden – das sagen zumindest die, die ihn bejagen.

Tierschützern zufolge zu Unrecht. Und auch sonst hat das putzige Bärchen eine große Fangemeinde, von denen es manche ein bisschen zu gut meinen.

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Gespräch Ritter der Meere – der Biologe Fabian Ritter kämpft für Wale und Delfine

Fabian Ritter arbeitet bei der Umweltschutzorganisation Whale and Dolphin Conversation. Auch sein Lieblingshobby hat mit dem Wasser zu tun: Meeresfotografie.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Wildtiere Nun setzt auch China vermehrt auf Artenschutz

Lange galten Wölfe, Schakale und Bengal-Katzen in China als Schädlinge. Nun sind sie mit 980 Tierarten auf einer neuen Artenschutzliste, die zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder aktualisiert wurde. Allerdings gibt es noch immer einen florierenden Schwarzmarkt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Insekten-Plage Kenianische Bauern machen aus Heuschrecken Tierfutter und Dünger

Kenia erlebt die zweite Welle der Heuschreckenplage. Die Insekten fallen über Felder her und vernichten komplette Ernten. Bisher wurden sie vor allem mit Pestiziden bekämpft. Doch ein Start-Up will aus den Heuschrecken jetzt Tierfutter und organischen Dünger machen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

SWR2 Wissen Tierporträts

Sendungen und Beiträge aus SWR2 Wissen und SWR2 Impuls, die Tiere im Porträt vorstellen – vom klugen Raben bis zur Schildkröte in der Literatur.  mehr...

STAND
AUTOR/IN