Medizin

Was passiert, wenn Studierende unter Long Covid leiden?

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

Wenn Studierende unter Long Covid leiden, kann das gravierende Folgen haben: Das Studium bringt schließlich kognitive Herausforderungen mit sich. Aber es gibt auch strukturelle Probleme, wenn man ein oder zwei Semester pausieren muss.

Jochen Steiner im Gespräch mit Wilfried Schumann vom psychologischen Beratungsservice der Universität und des Studentenwerks Oldenburg

Long Covid

Medizin Long Covid – Langfristige Folgen einer Corona-Infektion

Seltsam schlapp, Schwindelgefühl und Konzentrationsschwäche. Einige Patienten genesen zwar von Covid-19, sind aber immer noch nicht gesund. Sie fragen sich, was sie haben. Ärzte sind oft ratlos.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Medizin Darum ist die Long-Covid-Diagnose so schwierig

Long-Covid ist bisher wenig erforscht. Der Diagnose-Katalog der WHO gibt zwar Hinweise auf Long-Covid, muss aber nachgeschärft werden. Denn auch Menschen ohne Infektion berichten nach zwei Jahren Pandemie über ähnliche gesundheitliche Beschwerden und Erschöpfung.
Jochen Steiner im Gespräch mit Prof. Philipp Wild, Leiter der Klinischen Epidemiologie der Universitätsmedizin Mainz.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Ausgebremst und neu gestartet Strategien einer Long-Covid Betroffenen

Mira war immer sportlich aktiv und liebte das Klettern auf hohe Berge. Long Covid zwingt sie zu einem langsameren Lebensrhythmus. Doch sie kämpft sich zurück in den Alltag. Von Elmar Krämer  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Diskussion Chronisch erschöpft – Wie gefährlich ist das Fatigue-Syndrom?

Es fühlt sich an, als ob der Akku im Körper versagt, jede geistige und körperliche Bewegung wird zur Qual. Die Medizin hat einen Begriff dafür: Myalgische Enzephalomyelitis, eher bekannt als Chronisches Fatigue-Syndrom, kurz CFS. Rund eine Viertel Million Menschen in Deutschland leiden unter dieser Krankheit, die erst jetzt in der Corona-Pandemie mehr Aufmerksamkeit erhält. Wann wird Erschöpfung zur gefährlichen Krankheit?  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Gendermedizin Frauen und Covid: „Frauen sind mehr betroffen von Long-Covid als Männer“

Trotz aller körperlichen Unterschiede wird in Deutschland in der Medizin noch immer kaum geschlechtsspezifisch behandelt. Auch in medizinischen Studien werden Frauen nicht gesondert berücksichtigt. Dabei gibt es große Unterschiede – auch bei Covid-19.
Jochen Steiner im Gespräch mit Sabine Oertelt-Prigione, Professorin für geschlechtersensible Medizin an der Universität Bielefeld.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Fatigue-Syndrom CFS: „Das Wort müde ist eine Verniedlichung“

Erschöpfungszustände sind ein Hauptsymptom des Chronischen Fatigue-Syndroms ME/CFS. Die Diagnose der Krankheit ist schwierig. Auch bei Long-Covid wird oft von Fatigue gesprochen. Wir klären, was CFS genau ist, was es mit Long-Covid zu tun hat und was nicht. Außerdem schildert eine Betroffene, was die Krankheit für sie im Alltag bedeutet.
Martin Gramlich im Gespräch mit der Immunologin Prof. Carmen Scheibenbogen, Charité Berlin  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Welche Therapien helfen gegen Long Covid, welche nicht?

Long-Covid-Patienten leiden meistens unter einem ganzen Bündel an Beschwerden und Symptomen. Einige von ihnen setzen auf die hyperbare Sauerstofftherapie oder auf die Blutwäsche. Doch helfen diese Methoden wirklich?
Jochen Steiner im Gespräch mit dem Neurologen Prof. Christoph Kleinschnitz vom Uniklinikum Essen  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Das wissen Fachleute bislang über Long Covid

Viele Menschen leiden noch nach Wochen oder sogar Monaten unter den Folgen einer Coronavirus-Infektion. Bei anhaltenden Beschwerden sprechen Mediziner*innen von Long Covid oder auch Post Covid. Zu Ursachen und Therapien wird intensiv geforscht.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Hochschule: aktuelle Beiträge

Forschung Aufgedeckt: Wie europäische Wissenschaftler Chinas Militär zuarbeiten

Hochschulen und Forscher*innen in ganz Europa arbeiten mit chinesischen Militäreinrichtungen zusammen. Das zeigt die internationale Recherche „China Science Investigation“. Wie viel deutsche Grundlagenforschung steckt in chinesischer Militär-, Roboter- und Überwachungstechnik?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Hochschule | 35 Jahre Erasmus Auslandsstudium – Was bringen Erasmus & Co?

Ein Semester in Amsterdam, Barcelona oder Tokio – trotz Corona gehen Studierende ins Ausland, auch wenn das oft Online-Uni bedeutet. Für viele Menschen ist ein Auslandsaufenthalt sehr reizvoll: Mal in eine andere Kultur schnuppern, neue Sprachen lernen, weltweit Kontakte knüpfen. Seit 35 Jahren fördert Erasmus den Austausch. Von Andrea Lueg. (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/erasmus-studium | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Hochschule Keine Zukunft an der Uni – Wenn Wissenschaftler aussteigen müssen

Viele Forschende beklagen unter #IchBinHanna die berufliche Unsicherheit in der Wissenschaft. Doch wer die Uni verlassen muss, ist nicht gescheitert. Manche sind sogar zufriedener. Von Anja Schrum und Ernst-Ludwig von Aster. (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/aussteiger-wissenschaft | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns gerne auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW