Impfstoff

Was es mit Blutgerinnseln nach AstraZeneca-Impfungen auf sich hat

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (1,3 MB | MP3)

Corona-Pandemie Hirn-Thrombosen nach Astrazeneca-Impfung: Das wissen wir darüber

Blutgerinnsel in den Hirnvenen sind eine mögliche, aber seltene Nebenwirkung des Covid-19-Impfstoffes von Astrazeneca. Im März 2021 kam es deswegen zu einem viertägigen Impfstopp mit diesem Vakzin. Jetzt empfiehlt die Ständige Impfkommission das Mittel nur noch für Menschen ab 60 Jahren. Was wissen wir dazu?  mehr...

Deutschland

Nach neuen Meldungen von Thrombosen Deutschland stoppt Impfungen mit Astrazeneca

Die Impfungen mit Astrazeneca werden auch in Deutschland vorübergehend ausgesetzt. Betroffen sind Erst- und Zweitimpfungen. Hintergrund sind neue Meldungen von Thrombosen. Gesundheitsminister Jens Spahn spricht von einer "reinen Vorsichtsmaßnahme".  mehr...

Die Corona-Lage: Der Virologe Bodo Plachter im Gespräch AstraZeneca-Stopp: „Bei Problemen genau prüfen“

In Einzelfällen traten nach einer Corona-Impfung z.B. Blutgerinnsel oder allergische Reaktionen auf. Dann müsse genau geschaut werden, was die Ursache ist, sagt der Virologe Bodo Plachter. Aber auch bei nicht geimpften Menschen komme es, meist gleich häufig, zu solchen Erkrankungen. Martin Gramlich im Gespräch mit dem Virologen Prof. Bodo Plachter von der Uniklinik Mainz. | Hinweis: Kurz nach der Aufzeichnung dieses Gesprächs setzte Deutschland vorübergehend Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca aus. Dies teilte das Bundesgesundheitsministerium mit.   mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Impfung Was wir über den AstraZeneca-Impfstoff wissen

Deutschland reißt sich um Corona-Impfstoff. Bei dem Mittel von Astrazeneca ist das etwas anders. Jetzt wurde die Impfpriorisierung für das Mittel aufgehoben. Immer wieder gibt es aber Bedenken bezüglich der Wirksamkeit und möglichen Nebenwirkungen wie Blutgerinnseln. Ist der Impfstoff von Astrazeneca wirklich minderwertig?  mehr...

Corona-Pandemie So funktioniert der Impfstoff von Astrazeneca

Der Corona-Impfstoff der britisch-schwedische Arzneimittelkonzerns Astrazeneca gerät wegen möglicher Nebenwirkungen zunehmend in die Kritik. Jetzt werden nur noch Menschen ab 60 Jahren damit geimpft. Aber was unterscheidet dieses Vakzin von den mRNA-Impfstoffen?  mehr...

Coronavirus-Impfung: aktuelle Beiträge

Medizin Ist eine Grippe-Corona-Kombi-Impfung möglich?

Da sich die Coronaviren laufend verändern, wird eine jährliche Auffrischung der Corona-Impfung, ähnlich wie bei der Grippe-Impfung, vermutlich Standard. An einem Kombi-Impfstoff gegen Grippe und Corona wird bereits geforscht.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Pandemie Wie hoch ist die Impfquote in Deutschland wirklich?

Immer wieder gibt es Unklarheiten über die Corona-Impfquote: Das Robert Koch-Institut geht nach Umfragen davon aus, dass unter Erwachsenen bis zu 84 Prozent mindestens einmal geimpft sind. Das wären vier bis fünf Prozentpunkte mehr als nach offizieller Statistik bekannt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin So funktioniert das Impf-Pflaster aus dem 3D-Drucker

US-Wissenschaftler*innen haben eine Alternative zur Spritzimpfung entwickelt. Das Impf-Pflaster soll zehn Mal wirksamer sein als die Injektion des Impfstoffes per Spritze. Impfungen könnten so weltweit schneller und niedriger dosiert verabreicht werden.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN