SWR2 Wissen

Vulkan-Gas aus dem Kivu-See – Energie-Alternative in Afrika

STAND
AUTOR/IN
Thomas Kruchem
Thomas Kruchem (Foto: SWR, privat)

Der Kivu-See gilt als gefährlichster See der Welt. Er liegt am Fuße des aktiven Vulkans Nyiragongo und enthält sehr viel Methan, aus dem das afrikanische Ruanda ein Drittel des Stroms erzeugt. Würden aber die Magma-Kammern unter ihm ausbrechen, könnte dies das Leben in der Zwei-Millionen-Stadt Goma auslöschen.

Audio herunterladen (13,8 MB | MP3)

Doch im Tiefenwasser sind auch Unmengen an Methangas gelöst. Eine US-Firma fördert und verbrennt es. Das ist nicht nur eine günstige und klimafreundliche Energie, sondern verringert auch die Risiken am See. Es entlastet auch die gestressten Wälder im dicht besiedelten Land.

Schafft Ruanda so einen sanften Übergang zu ausschließlich erneuerbarer Energie?

Für die Recherchen ist Thomas Kruchem im Mai 2021 nach Ruanda gereist. Kaum war er angekommen, bricht der Vulkan Nyiragongo aus. Das hat nicht nur seine Reise auf den Kopf gestellt – und auch die Pläne, den See als Energiequelle zu nutzen.

Am Kivusee (Foto: SWR, Thomas Kruchem)
Fischer auf dem Kivusee bei Gisenyi. Sie zählen zu den ärmsten Bewohnern der Region. Es gibt zu viele von ihnen; die Fischbestände stehen unter Druck. Thomas Kruchem Bild in Detailansicht öffnen
Die Methan-Förderplattform am Kivusee. Contour Global Bild in Detailansicht öffnen
Teeplantagen am Südufer des Kivusees. Thomas Kruchem Bild in Detailansicht öffnen
Erdbebenschäden in Gisenyi am Kivusee in Ruanda nach dem Vulkanausbruch am 22.5.21. Thomas Kruchem Bild in Detailansicht öffnen
Südufer des Kivu-Sees bei Kibuye Thomas Kruchem Bild in Detailansicht öffnen

Energie: aktuelle Beiträge

Erneuerbare Energien Neue Initiative soll für mehr Balkonkraftwerke sorgen

1.500 Kilowattstunden im Jahr und mehr – das versprechen Hersteller von „Balkonkraftwerken“, also Photovoltaikanlagen für den Balkon. Das wäre mehr als genug für einen Einpersonenhaushalt. Mit einer Initiative will die Deutsche Umwelthilfe solche Kleinanlagen fördern.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimawende Wie unsere Industrie klimaschonend wird – Energie effizient nutzen (2/3)

Wie kann die Industrie Energie effizient nutzen? Alle Maschinen erzeugen Abwärme. Sie ist die größte noch nicht erschlossene Energiequelle. Ihre Nutzung ist kompliziert und erfordert Kooperation. Die Maßnahmen sind kleinteilig und lohnen sich oft erst bei hohen Energiepreisen, also genau jetzt. Von Dirk Asendorpf. (SWR 2022) | Ihr wollt SWR2 Wissen live erleben? Kommt zum SWR Podcast-Festival vom 12. bis 14. Januar 2023 in Mannheim. Mehr Infos, Line-Up und Tickets gibt es hier: http://swr.li/swr-podcastfestival | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/industrie-klimaschonend | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Energiewende Wie wir im Haushalt Strom und Gas sparen – Energie effizient nutzen (1/3)

Wirtschaftsminister Robert Habeck ruft die Menschen zum Energiesparen auf. Welche Maßnahmen schonen nicht nur den Geldbeutel, sondern auch das Klima? Ökoprogramm für Waschmaschinen, Fegen statt Saugen, Geräte nachts abschalten – das beruhigt nur das eigene Gewissen. Wer im Haushalt Energie sparen will, muss die großen Dinge angehen. Von Dirk Asendorpf. (SWR 2022) | SWR2 Wissen, Deutschland3000, Gefühlte Fakten und noch viele Formate mehr könnt Ihr beim SWR Podcast-Festival live erleben. Hier geht es zu den Tickets: http://swr.li/swr-podcastfestival | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/energie-sparen | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen

 mehr...

SWR2 Wissen SWR2