STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Archäologen haben etliche Belege für die Eiszeitkunst in Süddeutschland entdeckt, etwa den Löwenmenschen, der etwa 40.000 Jahre alt ist. Ob und wann es solche figürlichen Darstellungen auch außerhalb Europas gab, war bislang unklar. Nun gibt es einen ersten Fund in China.

SWR2 Zeitgenossen Nicholas Conard, Archäologe

Der Tübinger Archäologe Prof. Nicholas Conard ist , zusammen mit seinem Team, Ausgräber der "Venus vom Hohlefels", der weltweit ältesten Darstellung eines menschlichen Körpers. Außerdem förderte er uralte Flöten zu Tage und Tierfiguren. Nicolas Conard, der in den USA aufgewachsen ist und seit über 20 Jahren in Deutschland lebt und arbeitet, versteht es, Spitzenforschung populär und unterhaltsam zu präsentieren. So hat er zum Beispiel mitgeschrieben an einem "schwäbischen" Steinzeit-Roman und hat auch mitgewirkt an einem Dokumentarfilm von Werner Herzog.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

100 Sekunden Kunst Der Löwenmensch, Museum Ulm

Der Löwenmensch ist die älteste bekannte Darstellung eines Mischwesens - halb Mensch, halb Löwe. Vor 80 Jahren wurde er gefunden - in 260 Knochenteilen – bis heute gibt er den Forschern Rätsel auf.  mehr...

Archäologie: aktuelle Beiträge

Archäologie Netflix-Serie „Barbaren“: „Landleben der Germanen war nicht so primitiv“

Bei Netflix läuft momentan die Serie „Barbaren“ über die Germanen und die Varus-Schlacht im Teutoburger Wald. Viele historische Details seien korrekt, aber das Landleben der Germann war nicht so primitiv wie in der Serie dargestellt, sagt der Archäologe Matthias Wemhoff. Christine Langer im Gespräch mit Prof. Matthias Wemhoff, Direktor des Museums für Vor- und Frühgeschichte Berlin.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Diskussion Die "Barbaren" auf Netflix – Was wissen wir über die Varus-Schlacht?

Rom gegen Germanien oder der Römer Varus gegen den Cherusker Arminius, am Ende der Sieg der germanischen Stämme über die römischen Legionen im Jahr 9 n.Chr. Die Netflix-Serie „Barbaren“ setzt das Gemetzel im Teutoburger Wald neu in Szene. Aber was wissen wir wirklich von den Ereignissen vor 2000 Jahren? Gregor Papsch diskutiert mit Dr. Heidrun Derks - Museum und Park Kalkriese, Dr. Sascha Priester - Archäologe und Journalist, München, Prof. Dr. Reinhard Wolters - Althistoriker, Universität Wien  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Zeitgeschichte Gegenwartsarchäologie – Wenn Müll zum Kulturerbe wird

Die Berliner Mauer – ein Objekt für die Archäologie? Warum nicht! Mit Methoden, die sonst bei steinzeitlichen Grabungen zum Einsatz kommen, werden die Hinterlassenschaften der Gegenwart analysiert. Für diesen neuen Forschungszweig ist mancher Müll so interessant wie Graffiti aus Pompeji. Von Max Rauner. | Manuskript und mehr zum Thema: http://swr.de.li/gegenwartsarchaeologie. | Studie über das erwähnte Protestcamp: https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F0-387-28461-3_9  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Archäologie Sensationsfund: Hunderte Mammutskelette in Mexiko

Bei der Großbaustelle am neuen Flughafen von Mexiko-Stadt sind hunderte gut erhaltene Skelette von Urzeitelefanten gefunden wurden. Der Fund ist schon länger bekannt, das Ausmaß aber neu. Der Karlsruher Archäologe Prof. Eberhard Frey kritisiert im Gespräch mit Ralf Caspary, dass wissenschaftlich dazu nichts publiziert ist.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Archäologie Zweifel am Alter und am Fundort der Himmelsscheibe von Nebra

Zwei Forscher aus Frankfurt am Main und München zweifeln das Alter der Himmelsscheibe von Nebra an und auch den Fundort. Sie halten die Scheibe für echt, aber 1000 Jahre jünger als bisher angenommen. Die Himmelsscheibe gilt bislang als die älteste konkrete Himmelsabbildung der Welt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Archäologie Forscher präsentieren Elfenbein-Werkzeuge von der Schwäbischen Alb

Wissenschaftler der Universität Tübingen und des Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment haben in der Höhle Hohle Fels auf der Schwäbischen Alb neue Werkzeuge aus Mammutstoßzähnen ausgegraben. Die Funde stammen aus der Altsteinzeit. Christine Langer im Gespräch mit Dr. Sibylle Wolf, Universität Tübingen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Paläontologie Wie versteinern Fossilien?

Obwohl Paläontologen seit vielen Jahrzehnten an Fossilien forschen, ist eine einfache Frage noch nicht beantwortet: Wie versteinern Fossilien überhaupt? Dieser Frage geht ein Team der Universität Bonn nach.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Archäologie Mexiko: Riesiges Maya-Bauwerk entdeckt

Forscher haben in Mexiko die Reste eines bisher unbekannten Zeremonialzentrums der Maya-Zivilisation entdeckt und das größte Maya-Bauwerk überhaupt: eine Plattform, fast 399 Meter breit, 1413 Meter lang und zehn bis fünfzehn Meter hoch. Christine Langer im Gespräch mit dem Bonner Maya-Forscher Prof. Nikolai Grube  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Archäologie Ägypten: Archäologie erlebt Aufschwung und fördert Dinos zutage

Pyramiden, Sphinx, Tempel – dafür steht Ägypten. In den Wüsten des Landes schlummern aber auch Zeugnisse aus der Frühzeit der Erde: Fossile Knochen und Zähne von Sauriern, Krokodilen, Walen. Die werden jetzt zunehmend von heimischen Paläontologinnen geborgen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN