Medizin

Viruserkrankungen als mögliche Auslöser von MS oder Alzheimer

STAND
AUTOR/IN
Pascal Kiss

Audio herunterladen (2,1 MB | MP3)

Eine Studie zeigt den Zusammenhang zwischen viralen Infektionskrankheiten und neurodegenerativen Erkrankungen, z.B. von Pfeifferschem Drüsenfieber und Multipler Sklerose. Bis zu 15 Jahre nach bestimmten Infektionen kann ein erhöhtes Risiko bestehen. Als Prävention gelten Impfungen z.B. gegen Influenza oder Gürtelrose.

STAND
AUTOR/IN
Pascal Kiss