Fußgängerzone in Pristina, Kosovo (Foto: imago images, Imago/Fotograf XY - Thomas Imo/photothek.net)

SWR2 Wissen

Vielvölkerstaat Kosovo – Hoffnungsschimmer im Pulverfass

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (25,7 MB | MP3)

Seit 2008 ist Kosovo mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern unabhängig - eine EU-Mitgliedschaft aber ist in weiter Ferne, zumal längst nicht alle EU-Staaten das kleine Balkan-Land als Staat anerkennen. Auch von einem entspannten Zusammenleben zwischen mehrheitlich muslimischen Albanern und der serbischen Minderheit kann selbst 18 Jahre nach dem Ende des Kosovo-Krieges keine Rede sein.

Doch es gibt auch zarte Lichtblicke im ethnischen Schmelztiegel Kosovo: ein Hotel-Projekt unweit der Hauptstadt Priština etwa, in dem Albaner, Serben und Roma gemeinsam arbeiten. Oder junge Serben und Albaner, die in der noch immer geteilten Stadt Mitrovica zusammen Rockmusik machen.

Grenzenlose Botschaft Ein Diplomat wird zum Hotelier im Kosovo

Viele hielten ihn für "verrückt". Doch Andreas Wormser ließ sich nicht beirren, stieg aus dem diplomatischen Dienst aus und in die Hotellerie ein - im Krisengebiet Kosovo.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

ReiseWissen Balkan

Ihr Reiseziel ist der Balkan? Hier erfahren Sie mehr über Literatur und Korruption in Rumänien, über den noch immer als Held verehrten Tito oder über Albaniens Weg nach Europa.  mehr...

STAND
AUTOR/IN