Bildungspolitik

USA: So werden afroamerikanische Student*innen diskriminiert

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

An den Historically Black Universities and Colleges studieren seit Generationen vor allem Afroamerikaner*innen. Sie wollen ohne Rassismus lernen können. Doch diese Unis haben einen Nachteil: Sie sind deutlich schlechter finanziert, so dass die Studienbedingungen sehr schlecht sind. Dagegen protestieren Studierende.

Klassiker der Literaturgeschichte Toni Morrisons Roman „Menschenkind“ – Leidensweg einer Sklavin

Der berühmte Roman "Menschenkind" der Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison erforscht die Vergangenheit der Afroamerikaner – und die Wurzeln rassistischer Gewalt, die bis in die Gegenwart reichen..  mehr...

SWR2 Wissen: Klassiker der Literaturgeschichte SWR2

US-Wahl Afroamerikaner in den USA – Armut, Corona, Polizeigewalt

Die Sorgen der afroamerikanischen Bürgerinnen und Bürger nehmen amerikanische Politiker selten ernst. Aber jetzt, im US-Wahlkampf, werben Demokraten wie Republikaner um ihre Stimmen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Diskussion Rassismus in den USA – Was hat der Tod von George Floyd geändert?

Vor einem Jahr wurde der Afroamerikaner George Floyd bei einer brutalen Polizeiaktion in Minneapolis getötet. Sein minutenlanges Sterben hat die US-Gesellschaft aufgerüttelt, Der Ruf „Black lives matter“ hallte bis nach Europa. Was hat sich seit dem Mord an George Floyd verändert? Silke Arning diskutiert mit Prof. Dr. Rebecca Brückmann – Juniorprofessorin an der Ruhruniversität Bochum für Geschichte Nordamerikas in seinen transkulturellen Bezügen, Claudia Sarre – USA-Korrespondentin im ARD-Büro Washington, Dr. Nell Zink – Schriftstellerin aus den USA, heute lebt sie in der Nähe von Berlin Bad Belzig  mehr...

SWR2 Forum SWR2

USA Gewalt, Proteste, Black Lives Matter

Ein Jahr nach dem tödlichen Angriff auf George Floyd
Von Torsten Teichmann  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Hochschule: aktuelle Beiträge

Bildung Studieren in GB: Diese Möglichkeiten bleiben nach dem Brexit

Großbritannien steigt mit dem Brexit auch aus dem EU-Austauschprogramm Erasmus aus. Bis zum Sommersemester 2023 können Studierende noch an britischen Unis lernen, danach gibt es Folgeprogramme. Doch welche sind das und welche neuen Hürden gibt es?
Christine Langer im Gespräch mit Stephan Geifes vom DAAD, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie Psychisch überlastet: Beratungsstellen für Studierende schlagen Alarm

Vereinsamung, depressive Verstimmung, digitale Isolation: Das Studieren in Pandemiezeiten hinterlässt Spuren. Psychologische Beratungsstellen für Studierende sind überlastet. Das Deutsche Studentenwerk fordert mehr Rücksicht auf Student*innen in der Coronapolitik.
Jochen Steiner im Gespräch mit Reinhard Mack, Leiter der psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studierendenwerks Bodensee.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Sex für gute Noten: Skandal an Universität schockt Marokko

Der Aufschrei rund um die Fälle sexueller Nötigung an marokkanischen Universitäten weitet sich aus. Mehrere Uniprofessoren stehen vor Gericht. Die Anklage: Sie sollen Studentinnen zum Sex genötigt haben – im Austausch für gute Noten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN