Medizin

US-Studie: Hoffnung im Kampf gegen Borreliose und viele offene Fragen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Ein wiederentdecktes Antibiotikum aus den 1950er-Jahren soll die Lyme-Borreliose effektiv bekämpfen und dabei viel schonender sein als bisher eingesetzte Antibiotika. Das sagt zumindest eine neue Studie aus den USA. Doch noch sind viele Fragen offen.

Ernährung Antibiotikaresistente Keime auf Putenfleisch

Die Deutsche Umwelthilfe hat Putenfleisch vom Discounter auf antibiotika-resistente Keime untersuchen lassen. Etwa jede dritte Probe war belastet. Ein Teil der Erreger stammt aus Hühner- und Putenställen. Seit langem versprechen Politik und Geflügelwirtschaft, das Problem anzugehen. Doch in den vergangenen Jahren hat sich die Situation offenbar kaum gebessert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Keine Einschränkung von Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung

Um Antibiotikaresistenzen frühzeitig zu verhindern, forderte der grüne EU-Abgeordneten Martin Häusling, den Gebrauch von Antibiotika in der Massentierhaltung einzuschränken. Doch der Vorschlag wurde vom EU-Parlament in Brüssel abgelehnt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin: aktuelle Beiträge

Pandemie Das sagen Virolog*innen zu den neuen Corona-Regeln

Strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte, 2G im Einzelhandel, Obergrenzen für Veranstaltungen: Bund und Länder wollen mit strengeren Regeln die 4. Corona-Welle eindämmen. Schaffen wir es so? Die Reaktionen von Medizinerinnen und Virologen fallen unterschiedlich aus.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Booster-Impfung schützt wohl auch Menschen mit Immunschwäche

Es gibt Menschen, die nach den ersten Corona-Impfungen keine Antikörper gebildet haben, weil sie zum Beispiel an einer chronisch-entzündlichen Krankheit leiden. Impfversagen heißt das Fachwort dafür. Trotzdem könnte eine dritte Corona-Impfung wirken, zeigt eine Studie der Uniklinik Erlangen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesundheit Wie wirkt sich Mikroplastik im Blut auf den Körper aus?

Mikroplastik ist inzwischen nahezu überall in der Umwelt zu finden. Im Boden, im Wasser, so gelangt es in Fische und Muscheln und schlussendlich auch in uns Menschen. Aber welche Folgen hat Mikroplastik für Immunzellen und Blutgefäße? Ein Forschungsteam aus Marburg hat das untersucht.
Jochen Steiner im Gespräch mit Dr. Ann-Kathrin Vlacil, Hauptautorin der Studie.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN