SWR2 Wissen

Umweltzerstörer vor Gericht – Der Ökozid im Amazonas als Menschheits-Verbrechen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (27,4 MB | MP3)

Der Internationale Strafgerichtshof von den Haag verfolgt bisher nur große Verbrechen, die von Menschen an anderen Menschen begangen werden. Dazu gehören etwa Völkermord, Genozid, oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Ökozid: Zerstörung von Ökosystemen als Straftatbestand

Mittlerweile setzen sich internationale Strafrechtlerinnen dafür ein, auch „Ökozid“, also die Zerstörung wichtiger Ökosysteme, als Straftatbestand zu etablieren.

Am prominentesten ist aktuell der Fall Brasilien: Dort wollen Umweltaktivisten und Indigene Präsident Jair Bolsonaro wegen der Abholzung des Amazonas-Regenwaldes verklagen. Ein internationaler Präzedenzfall?

Amazonas

Tierschutz Helfer*innen kämpfen gegen Artensterben im brasilianischen Pantanal

Brasiliens Feuchtgebiet Pantanal erlebt bereits das dritte Jahr eine extreme Trockenheit. Helfer*innen legen Obst aus, damit die Tiere nicht verhungern und unterstützen die Feuerwehr bei ihrem Einsatz, um die Artenvielfalt im Pantanal zu erhalten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umweltschutz Brasilien: Der verzweifelte Kampf gegen die Zerstörung des Regenwalds

Auf der Suche nach Gold dringen immer mehr Menschen in die Schutzgebiete des Amazonas-Regenwalds ein. Beim Schürfen vergiften sie das Wasser und zerstören den Lebensraum von Tier und Mensch. Die Indigenen versuchen, den Wald vor den Eindringlingen zu schützen. Doch die Regierung um Präsident Bolsonaro lässt sie im Stich.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Ökologie Ist der Amazonas-Urwald noch zu retten?

Im Schatten von Corona nimmt in Brasilien die illegale Abholzung zu. Präsident Bolsonaro ermuntert die Agrarfirmen regelrecht dazu. Doch auch der Klimawandel bedroht den Regenwald.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Aula Davi Kopenawas Kampf für die Indigenen im Amazonasgebiet

Davi Kopenawa ist Schamane, geistiger Führer der Yanomami-Indigenen Brasiliens und Träger des Alternativen Nobelpreises. In der SWR2 Aula erzählt er von der Magie seiner Heimat, den brasilianischen Wäldern und von seinem Kampf für die Indigenen, der ihn um die ganze Welt führt.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Naturkatastrophen Brasilien – Das sind die Ursachen der Erdrutsche in Petrópolis

Schlammfluten, Erdrutsche und unzählige Tote: Mitte Februar 2022 führten sintflutartige Regenfälle in Petrópolis nahe Rio de Janeiro zu einer Tragödie. An der Katastrophe ist nicht nur das Wetter Schuld: Jahrelang wurden Warnungen ignoriert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Amazonas

Literatur Amazonas-Literatur – Geschichten aus dem Regenwald

Geschichten aus dem Regenwald. Literaten berichten von der aufregenden Region: Von indigenen Kulturen, dem Kautschukboom und Naturzerstörung.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

LänderWissen

ReiseWissen Brasilien

Sie reisen nach Brasilien? Mit unseren Sendungen können Sie sich einstimmen und informieren: über Slums und Fußball, über Flussfahrten in Hängematten, Karneval und Politik.  mehr...

Theater

Bühne „Ökozid“ von Andres Veiel am Schauspiel Stuttgart: Die Aktenlage zur Klima-Apokalypse

Wer trägt die Verantwortung für den Klimawandel? Wir alle, aber „alle“ heißt auch immer: niemand ist ganz konkret verantwortlich. Das Stück „Ökozid“ von Andres Veiel und Jutta Doberstein benennt Verantwortliche für die verheerenden Folgen der Klimakrise.
Das Stück, das am Wochenende am Schauspiel Stuttgart Premiere hatte, spielt im Jahr 2034 – eine Gruppe von Ländern des Globalen Südens verklagt die Bundesrepublik. Sie fordern, dass sich Deutschland an den Kosten für die Folgen der Krise beteiligt: Jährlich 60 Milliarden Euro. Verantworten müssen sich die Regierungen Schröder und Merkel – dafür, dass sie Klimaschutzmaßnahmen verwässert oder nicht umgesetzt haben.
Intendant Burkhard Kosminski verwischt in dieser packenden Inszenierung ganz bewusst die Grenzen zwischen Realität und Fiktion, die Botschaft des Stücks: der Klimawandel ist hier, wer jetzt nicht handelt, für den wird es 2034 zu spät sein  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Eine Utopie der Klima-Gerechtigkeit: Andres Veiel prozessiert am Schauspiel Stuttgart mit „Ökozid“ gegen Deutschland

Das Schauspiel Stuttgart eröffnet am Wochenende des 25. September 2021 die neue Spielzeit – und kurz vor der Bundestagswahl setzt das Haus mit dem Stück „Ökozid“ auch ganz bewusst einen klimapolitischen Akzent, erklärt Regisseur und Autor Andres Veiel im Gespräch mit SWR2. Sein Stück sei zwar keine Wahlempfehlung, aber dennoch eine „intensive Auseinandersetzung mit verfehlter deutscher Klimaschutzpolitik“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Umwelt und Natur

Gespräch Zarte Schönheiten in Gefahr – Der Schriftsteller Peter Henning über seine lebenslange Liebe zu Schmetterlingen

Ein Schwalbenschwanz und ein Tagpfauenauge haben in Peter Hennings Kindheit eine unheilbare Verliebtheit in Schmetterlinge ausgelöst. Seither beobachtet, züchtet und literarisiert der Schriftsteller die Insekten.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Biologie Tierische Tunnelbauer – Was Nacktmull und Hamster unter Tage treiben

Viele Tiere wühlen sich durch den Untergrund – auf der Suche nach Schutz und Nahrung. Manche bauen sogar unterirdische Kolonien – in bis zu fünf Metern Tiefe. Von Pia Fruth. (SWR 2016) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/tunnelbauer | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Feature Frank Schüre: Mein Wald – Drei Menschen im Klimawandel

Eine Klimaschützerin, ein Waldbesitzer und ein Wissenschaftler. Alle drei leben im Südschwarzwald. Alle drei haben einen unterschiedlichen Blick – auf „ihren“ Wald. Und auf seine Zukunft.  mehr...

SWR2 Feature SWR2

STAND
AUTOR/IN