STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,8 MB | MP3)

Schülerinnen und Schüler mussten während der Corona-Pandemie wochenlang zuhause lernen. Manche mit Arbeitsblättern, andere mit Apps oder Videoschalten. Eine Umfrage unter Schüler/innen zeigt: Vor allem fehlte eine gute Strukturierung der Aufgaben.

Ralf Caspary im Gespräch mit Prof. Albrecht Wacker von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Aula Corona-Krise – Lernen mit Hindernissen

Hausaufgaben im Kinderzimmer, knackende Videokonferenzen, Eltern, die mit der Lehrerrolle überfordert sind: Das alles wird zu Lerndefiziten in Corona-Zeiten führen. Die sozialen Unterschiede werden sich verschärfen, Kinder aus bildungsfernen Schichten werden die Verlierer sein. Die Pandemie verschärft die Probleme des Bildungssystems.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Bildung Kommentar: Beim Homeschooling muss sich mehr tun

Seit fünf Wochen sind die Schulen geschlossen. Eine aktuelle Umfrage zeigt: Video-Chats mit Lehrern oder digitaler Unterricht sind eher die Ausnahme. Nach fünf Wochen könnten Eltern doch ein bisschen mehr erwarten, meint SWR-Bildungsexpertin Anja Braun in ihrem Kommentar.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pädagogik Kinder im Corona-Arrest – Lernen und spielen während der Pandemie

Kindergärten und Schulen haben geschlossen. Jugendliche sollen trotzdem zuhause lernen. Wie klappt das Homeschooling? Bildungsexperten sehen eine Gefahr für die soziale Chancengleichheit. Von Vera Kern und Lukas Meyer-Blankenburg.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Schule Homeschooling: Lehrerverbände loben Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender

Lehrerverbände haben die Unterrichtsmaterialien gelobt, die der öffentlich-rechtliche Rundfunk seit Beginn der Schulschließungen anbietet. Jetzt bitten sie darum, diese Angebote dauerhaft nutzbar zu machen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung und Pädagogik: aktuelle Beiträge

Corona-Pandemie Das Virus bremst die Bildung weltweit aus

Die Pandemie hat weltweit schwere Auswirkungen auf die Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, das zeigt eine Untersuchung der Entwicklungs-Organisation OECD. Manche Länder kommen mit dem Problem besser zurecht, Deutschland tut sich in einigen Punkten schwer.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildungspolitik So wird man Lehrer*in in Corona-Zeiten

Wer Lehrer werden will, muss nach seinem Studium noch einen Praxisdienst, das Referendariat, machen. Dort lernt man, wie man Klassen betreut und Wissen vermittelt. Corona hat auch hier alles auf den Kopf gestellt. Was bedeutet das genau? Und wie geht es den Referendar*innen in dieser Situation?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Integration Bildungsverlierer muslimische Jungs – Eine Frage der Erziehung?

Sie bleiben lieber unter sich, ihr Schulalltag ist eher konfliktbeladen, schwierig gestaltet sich auch die Arbeitssuche: Junge männliche Muslime, vor allem aus Großstädten, gehören oft zu den Bildungsverlierern. Das belegen Studien. Doch woran liegt es? An einer konservativ islamischen Erziehung, sagt der Pädagoge Ahmet Toprak in seinem Buch "Muslimisch, männlich, desintegriert – Was bei der Erziehung muslimischer Jungen schiefläuft". Für die liberale Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hingegen behindern Ausgrenzungserfahrungen die Integration. Von Filiz Kükrekol. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/erziehung | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW