Wissenschaft

Ukraine-Krieg: „Immenser Schaden“ für wissenschaftlichen Austausch

STAND
INTERVIEW
Ralf Caspary im Gespräch mit Joybrato Mukerherjee

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Mehrere Forschungsinstitutionen stoppen Stipendien für Russland und die Förderung russischer Forschungsprojekte. Der Deutsche Akademische Austauschdienst fordert Unterstützung für deutsche Hochschulen bei der Aufnahme von geflüchteten Wissenschaftler*innen.

Ralf Caspary im Gespräch mit Joybrato Mukerherjee, Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Gesellschaft Krieg in der Ukraine: „Kein Mensch konnte sich vorstellen, dass wir bombardiert werden“

Russland hat die Ukraine angegriffen. Wissenschaftler*innen, die pro-westlich eingestellt sind, sorgen sich jetzt auch um die Forschungs- und Reisefreiheit.
Christine Langer im Gespräch mit Alla Paslawska, Prof. f. interkulturelle Kommunikation an der Universität Lwiw/Lemberg  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gespräch 98 Prozent in der Ukraine glauben an den Sieg gegen Russland

Der Optimismus in der Ukraine, das Kriegsgeschehen endgültig wenden zu können, sei überwältigend, sagt die Publizistin Liane Bednarz in SWR2. 98 Prozent der Bevölkerung seien nach einer aktuellen ukrainischen Befragung davon überzeugt, dass die Ukraine den Krieg gegen Russland gewinnen werde.  mehr...

Gespräch Waffenhilfe für die Ukraine: Qualitativ besser – aber nicht ausreichend

Die Waffenhilfe für die Ukraine ist besser geworden, aber sie reicht nicht aus, um Russland zu einer Friedenslösung zu zwingen. Dieses Urteil fällt Markus Kaim, der bei der Stiftung Wissenschaft und Politik die „Forschungsgruppe Sicherheitspolitik“ leitet anlässlich einer Konferenz in Kopenhagen, bei der westliche Staaten ihre Waffenhilfe für die Ukraine koordinieren wollen. „Qualitativ bewegen wir uns in die richtige Richtung“, bilanziert Kaim im Gespräch mit SWR2. Vor allem die gelieferte Artillerie schwäche Russlands Armee signifikant. Aber insgesamt stärke das Kriegsmaterial die Ukraine nicht so, dass Russland dem erklärten Ziel der Hilfe, einer Friedensregelung zustimme. Kaim meint, durch die Regierungserklärung von Bundeskanzler Scholz Ende Februar sei zwar der richtige Ton gesetzt worden, aber: „Die Ankündigungen sind klein geraspelt worden.“ Dauerhaft bleibe die Frage der Ausbildung der ukrainischen Armee an den Waffen und das Problem der Minenräumung: „Die Ukraine ist Kriegsgebiet und Rückkehrgebiet – das markiert für die nächsten Wochen und Monate einen merkwürdigen Dualismus.“  mehr...

Gespräch Trotz fehlender militärischer Erfolge: Der russische Krieg in der Ukraine droht lange weiterzugehen

Der Abnutzungskrieg zwischen Russland und der Ukraine könne möglicherweise noch Jahre weitergehen, sagt der Politikwissenschaftler Manfred Sapper in SWR2, Chefredakteur der Zeitschrift "osteuropa". Dabei seien auf beiden Seiten inzwischen vermutlich etwa 20- bis 30-tausend tote Soldaten zu beklagen.
Wenn der russische Präsident Putin öffentlich erkläre, dass alles nach Plan verlaufe, lasse sich das nur noch als Zynismus begreifen, so der Osteuropa-Experte. Die russische Offensive im Donbass, bei der Städte in Schutt und Asche gelegt und Menschen wahllos getötet würden, habe dabei gerade einmal Geländegewinne von 30 Kilometern gebracht. Das sei kein militärischer Erfolg.
Unverändert gingen die militärischen Führungen von Ukraine und Russland davon aus, dass ein Waffenstillstand schlechter sei als eine Fortsetzung der militärischen Anstrengungen. Zugleich achte Moskau penibel darauf, vor allem Berufssoldaten aus fernen Regionen des Landes in der Ukraine einzusetzen, nur wenige aus Moskau oder St. Petersburg, um Widerstände dort nicht zu vergrößern.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

LänderWissen

LänderWissen Ukraine

Sie wollen mehr über die Menschen in der Ukraine wissen, ihre Kultur und Geschichte besser verstehen? Hier finden Sie Sendungen über die Kosaken, den Schriftsteller Nikolai Gogol und das schwierige Verhältnis der Ukraine zu Russland.  mehr...

LänderWissen Russland

Sie wollen die Menschen in Russland, ihre Kultur und Geschichte verstehen? Hier finden Sie Sendungen über die Zeit der Zaren, über Lenin und Stalin und über historische und aktuelle Konflikte um Grenzen und Einflussbereiche.  mehr...

STAND
INTERVIEW
Ralf Caspary im Gespräch mit Joybrato Mukerherjee