Medizin

Todesursache Sepsis: So erkennt man eine Blutvergiftung

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

75.000 Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr an einer Sepsis, also einer Blutvergiftung. Sie ist genauso gefährlich wie ein Schlaganfall oder Herzinfarkt, wird aber oft zu spät erkannt. Dabei gibt der Körper deutliche Warnsignale.

Ralf Caspary im Gespräch mit Prof. Konrad Reinhart, Vorsitzender der Sepsis-Stiftung

Medizin Blutvergiftung – Unterschätzte Lebensgefahr?

Ein vereiterter Zahn, ein banaler Infekt mit Halskratzen oder eine Schnittwunde am Finger genügen, schon gelangen Keime in den Körper. Was harmlos beginnt, kann sich binnen Stunden zu einer tödlichen Blutvergiftung entwickeln. Denn selbst Ärzte erkennen eine Sepsis oft nicht.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Medizinischer Notfall So gefährlich ist eine Sepsis!

Weltweit sterben pro Jahr rund 11 Millionen Menschen an einer Sepsis. Jede Infektion mit einem Krankheitserreger kann sich schlimmstenfalls zu einer Sepsis entwickeln. Eine schnelle Diagnose könnte viele Leben retten.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Medizin und Gesundheit: aktuelle Beiträge

Corona-Pandemie So häufig kommen Nebenwirkungen bei Corona-Impfungen vor

Die Impfung gegen Corona ist wirksam und sicher – das betonen viele Politiker*innen und Wissenschaftler*innen. Aber wie sicher sind die Impfstoffe wirklich? Das Paul-Ehrlich-Institut veröffentlicht regelmäßig einen Sicherheitsbericht zu den Corona-Impfstoffen.
Ralf Caspary im Gespräch mit David Beck, SWR Wissenschaftsredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Eine Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) kann vor Krebs schützen

Humane Papillomviren (HPV) sind in Deutschland jedes Jahr für 7.700 Krebsfälle verantwortlich. Bereits seit 2006 gibt es eine Impfung, die vor HPV-Infektionen schützt. Sie wird für 9- bis 14-jährige Mädchen und Jungen empfohlen, aber bislang zu wenig in Anspruch genommen.
Martin Gramlich im Gespräch mit Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Keine Einschränkung von Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung

Um Antibiotikaresistenzen frühzeitig zu verhindern, forderte der grüne EU-Abgeordneten Martin Häusling, den Gebrauch von Antibiotika in der Massentierhaltung einzuschränken. Doch der Vorschlag wurde vom EU-Parlament in Brüssel abgelehnt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW