Umwelt

Tigermücke am Oberrhein weiter ausgebreitet

STAND
AUTOR/IN
Susanne Henn

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

Die asiatische Tigermücke hat sich in diesem Jahr deutlich ausgebreitet – auch wegen der Hitze. Die Insekten können auch Krankheiten übertragen, können besser mit Trockenheit umgehen und sind bei der Wahl der Brutstätten (zum Beispiel in Gullys) anspruchsloser, was die Bekämpfung erschwert.

STAND
AUTOR/IN
Susanne Henn