Corona-Pandemie

Test-Konzerte für die Wissenschaft: Was bringen kontrollierte Events?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2,3 MB | MP3)

In Liverpool haben 5000 Menschen ein Live-Konzert erlebt, ohne Abstand und Maske. Pflicht war ein negativer Coronatest. Auch in Deutschland und anderen Ländern gab es Pilot-Events. Ziel ist es herauszufinden, wie Großveranstaltungen wieder stattfinden können.

Corona Studie vom Fraunhofer Institut: Nur geringes Ansteckungsrisiko in der Fruchthalle Kaiserslautern

Das Coronavirus verbreitet sich unter anderem über die Atemluft. Orte, an denen mehrere Menschen zusammenkommen, sind während der Pandemie deshalb problematisch. Gleichzeitig sind dies die Räume, die schmerzlich vermisst werden: Theatersäle, Konzerthäuser, Opernfoyers. Wie sicher solche Orte mit speziellen Hygienemaßnahmen sein können, hat jetzt das Fraunhofer Institut bei einem Streaming-Konzert in der Fruchthalle Kaiserslautern untersucht. Die Bühne war dabei voll besetzt mit zuvor getesteten Musikern. Im Publikum aber saß nur eine ganz besondere Puppe. Das Ergebnis: Die Ansteckungsgefahr ist sehr gering.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Corona-Pandemie Körperwärme hilft, Konzertbesucher*innen vor Aerosolen zu schützen

Dass Musizieren unter bestimmten Voraussetzungen in Konzertsälen auch unter Pandemie-Bedingungen weitgehend sicher ist, haben verschiedene Studien gezeigt. Doch was ist mit dem Schutz des Publikums? Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut ist der Frage nachgegangen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus: aktuelle Beiträge

Medizin Viele Antigenschnelltests sind nicht sicher

Der Schnelltest zu Hause oder in der Stadt - der ist jetzt das Gebot der Stunde. Doch Virologen warnen: Es gibt gute und sehr schlechte Antigen-Schnelltests, wer auf Nummer sicher gehen will, sollte den PCR-Test anwenden.
Martin Gramlich im Gespräch mit Oliver Keppler, Professor für Virologie am Max-von-Pettenkofer-Institut an der Universität München  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Kommentar zur Gesundheitspolitik Fachwissen siegt: Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister

Das ist eine gute Entscheidung. Karl Lauterbach hat großes Fachwissen und Eigensinn, die ihm dabei helfen können, die Pandemie sinnvoll zu bekämpfen.
Ein Kommentar von Stefan Troendle | http://swr.li/lauterbachgesundheitsminister  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Aula Wolkenforschung kann in der Pandemie helfen | Atmosphärenforscherin Mira Pöhlker

Wie Wolken entstehen und welche Rolle sie für unser Klima spielen, erforscht Mira Pöhlker, Professorin für Experimentelle Aerosol- und Wolkenmikrophysik. Dass ihre Arbeit auch zur Pandemie-Bekämpfung beiträgt, hat sie überrascht. Darüber erzählt sie SWR Wissenschaftsredakteur Gábor Páal im Gespräch. | Mira Pöhlker ist Professorin für Experimentelle Aerosol- und Wolkenmikrophysik an der Universität Leipzig. | Mehr zur Sendung: http://swr.li/wolkenforschung | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

STAND
AUTOR/IN