SWR2 Wissen Suizid verhindern

Was Fachkräfte und Laien tun können

Von Jochen Paulus

Dauer

Jahrzehntelang sind die Suizidzahlen gesunken, doch nun stagnieren sie oder steigen sogar leicht. Pro Jahr töten sich 10.000 Menschen selbst, das sind mehr als im Verkehr, durch Gewalttaten, durch illegale Drogen und Aids zusammen. Selbsttötungen haben viele Ursachen, etwa psychische Erkrankungen oder kulturelle Faktoren. Und noch immer werden manche Fernsehserien so gedreht, dass sie Suizidneigungen verstärken. Entsprechend vielfältig müssen die Verhinderungsstrategien sein.

Wichtig ist, dass Hausärzte und Pflegekräfte, Freunde und Kollegen auf Warnzeichen reagieren. Ein groß angelegtes Projekt der Stadt Frankfurt am Main will seit 2017 ein Drittel der Suizide verhindern. Fachkräfte werden geschult, die psychiatrischen Kliniken richten Sprechstunden ein, eine Hotline wird Tag und Nacht erreichbar sein.

STAND
SWR 500-Fehlerseite

Angebot vorübergehend nicht erreichbar

Zur Zeit ist unser Angebot aufgrund einer technischen Störung nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

©SWR