Pädagogik

Stuttgart: Studierende schreiben Märchenbuch für digitale Ethik

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Studierende und Lehrende der Stuttgarter Hochschule für Medien wollen mit einem Märchenbuch Kinder sensibilisieren für die Probleme, die zum Beispiel die Künstliche Intelligenz oder Fake News mit sich bringen.

Hochschule: aktuelle Beiträge

Bildung Studieren in GB: Diese Möglichkeiten bleiben nach dem Brexit

Großbritannien steigt mit dem Brexit auch aus dem EU-Austauschprogramm Erasmus aus. Bis zum Sommersemester 2023 können Studierende noch an britischen Unis lernen, danach gibt es Folgeprogramme. Doch welche sind das und welche neuen Hürden gibt es?
Christine Langer im Gespräch mit Stephan Geifes vom DAAD, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie Psychisch überlastet: Beratungsstellen für Studierende schlagen Alarm

Vereinsamung, depressive Verstimmung, digitale Isolation: Das Studieren in Pandemiezeiten hinterlässt Spuren. Psychologische Beratungsstellen für Studierende sind überlastet. Das Deutsche Studentenwerk fordert mehr Rücksicht auf Student*innen in der Coronapolitik.
Jochen Steiner im Gespräch mit Reinhard Mack, Leiter der psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studierendenwerks Bodensee.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Sex für gute Noten: Skandal an Universität schockt Marokko

Der Aufschrei rund um die Fälle sexueller Nötigung an marokkanischen Universitäten weitet sich aus. Mehrere Uniprofessoren stehen vor Gericht. Die Anklage: Sie sollen Studentinnen zum Sex genötigt haben – im Austausch für gute Noten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Digitalisierung: aktuelle Beiträge

Jahresrückblick Glosse: Das trieb die Wissenschaft im Jahr 2021 um

Von A wie (Vulkan-) Asche bis Z wie zehn Jahre „Modernisierungsjahrzehnt“: Stefan Reusch blickt auf das vergangene Jahr zurück und zeigt, welche Meldungen aus der Wissenschaft uns umgetrieben haben.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Kriminalität Telegram – Der Messengerdienst als rechtsfreier Raum

Telegram ist beliebt bei Aktivisten, bei Kriminellen und Extremisten sowie bei einer halben Milliarde ganz normaler User weltweit. Im Januar hat die App Telegram die Marke von 500 Millionen Usern überschritten. Vielen erscheint der Messengerdienst als praktisch und sicher. Alle vertrauen der App. Zu Recht? Von Jan Karon und Tassilo Hummel. | Manuskript und mehr zur Sendung http://swr.li/telegram | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen | Im Dezember 2021 kündigte die neue Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) an, härter gegen strafbare Inhalte auf Telegram durchzugreifen und gegen Hass und Hetze im Netz vorzugehen. Aus diesem Anlass ein Hörtipp für unsere Sendung aus dem Juni 2021.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Kommentar zur Bildungspolitik Endlich Impulse: Die neue Ministerin für Bildung und Forschung heißt Bettina Stark-Watzinger

Die neue Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) hat viel vor: Auf ihrer Agenda stehen die Digitalisierung der Schulen, die Grundfinanzierung der Unis und der Föderalismus, der oftmals wie ein Hemmschuh wirkt.
Ein Kommentar von Armin Himmelrath | http://swr.li/stark-watzinger-bildungsministerin  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN