SWR2 Wissen

Studieren mit Behinderung – Wie inklusiv sind Hochschulen?

STAND
AUTOR/IN
Christine Werner
Christine Werner (Foto: SWR, Foto: Susanne Fern, Köln)

Audio herunterladen (26,8 MB | MP3)

Menschen mit Behinderungen sollen gleichberechtigten Zugang zur Hochschulbildung haben. Dazu verpflichtet die UN-Behindertenrechtskonvention, die Deutschland unterzeichnet hat.

In der Praxis sind Seminarräume mit Rollstühlen aber oft schlecht erreichbar und Studienordnungen eng getaktet. Online-Vorlesungen bringen für Studierende mit Körperbehinderung zwar Erleichterung, können jedoch bei einer Seh- und Hörbehinderung neue Hürden bedeuten.

Wie inklusiv sind Hochschulen und Lehre? Und wie sieht der Unialltag mit einer Behinderung aus?

Innovation Mobilität im Rollstuhl – Wie neue Technik beweglicher macht

Rollstühle heute sind schnittig, sportlich und haben immer mehr Ähnlichkeit mit einem futuristischen Sportgerät. Carbonfasern machen ihn leicht, er ist wendig, per Sprachfunktion steuerbar.

SWR2 Wissen SWR2

Gesellschaft Kleinwüchsige Menschen und ihr Alltag – Körpergröße ist nicht alles

Nicht nur Barrierefreiheit ist ein großes Thema für kleinwüchsige Menschen. Auch das Problem, unterschätzt zu werden. Dabei sind sie oft überdurchschnittlich qualifiziert.

SWR2 Wissen SWR2

Arbeit Inklusion – Neue Wege in Ausbildung und Beruf

Seit 2015 können Schulkinder mit Behinderung eine Regelschule besuchen. Welche beruflichen Möglichkeiten bieten sich ihnen nach der Schule? Die Hürden am Arbeitsmarkt sind hoch.

SWR2 Wissen SWR2

Hochschule: aktuelle Beiträge

Bildung Schreibt künstliche Intelligenz wie ChatGPT bald die Hausaufgaben?

Einfach kurz Chatbot GPT eine Aufgabe stellen – copy, paste - Mama, fertig mit den Hausgaben! Wir sprechen darüber, welche Chancen und Gefahren Künstliche Intelligenz für Schulen und Unis bietet bzw. bedeutet. Denn Künstliche Intelligenz kann ganz schön intelligent sein – aber oft auch ganz schön dumm.
Ralf Caspary im Gespräch mit Bildungsexperte Armin Himmelrath

SWR2 Impuls SWR2

Geschichte Trier: Forschungsstelle SEAL vermittelt NS-Geschichte

SEAL ist eine neu eingerichtete Forschungs- und Dokumentationsstelle der Uni Trier. Sie will im Fach Geschichte vor allem durch Lehrveranstaltungen zur politischen Bildung beitragen. Dabei steht die NS-Geschichte im Mittelpunkt.

SWR2 Impuls SWR2

Bildung Gebete und Flugverbot: Der große Prüfungstag in Südkorea

Jedes Jahr im November steht Südkorea für einen Tag noch mehr unter Strom als sonst: Wenn die Eignungsprüfungen für die Universitäten geschrieben werden. Ein Tag, der für viele entscheidend ist für den späteren Werdegang.

SWR2 Impuls SWR2

Informationen des Vdk Schwerbehinderten-Ausweis: Was Sie wissen sollten

In Deutschland leben rund zehn Millionen Menschen mit einer Behinderung, davon sind rund 7,6 Millionen schwerbehindert. Ein Ausweis kann helfen, einige Nachteile der Behinderung auszugleichen.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen