Paläontologie

Streit um Dino-Fossil: Brasilien vs. Naturkundemuseum Karlsruhe

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Das Fossil des Sauriers Ubirajara gehört zu den interessantesten Stücken des Naturkundemuseums Karlsruhe und ist seit mehr als zehn Jahren Teil der Sammlung. Doch jetzt will Brasilien die versteinerten Überreste zurück – dort wurde das Dino-Fossil gefunden.

Paläontologie Das steckt hinter dem Streit um ein Dino-Fossil in Karlsruhe

Das Fossil des Dinosauriers Ubirajara jubatus gehört seit über zehn Jahren zur Sammlung des Naturkundemuseums Karlsruhe. Jetzt ist ein Streit darum entbrannt: Das Fossil stammt aus Brasilien – und brasilianische Paläontologen verlangen es zurück.
Jochen Steiner im Gespräch mit dem Paläontologen Prof. Eberhard „Dino“ Frey, Naturkundemuseum Karlsruhe.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Karlsruhe

Streit um versteinerte Überreste aus der Kreidezeit Naturkundemuseum Karlsruhe: Brasilien fordert Rückgabe eines Dino-Fossils

Brasilien fordert ein Fossil aus der Sammlung des Naturkundemuseums Karlsruhe zurück. Die versteinerten Überreste des Dinosauriers kamen vor über 20 Jahren nach Karlsruhe.  mehr...

Paläontologie: aktuelle Beiträge

Anthropologie Woher stammen unsere Vorfahren? - Neue Fossilienfunde und was sie bedeuten

Mehrere neue Fossilienfunde aus Nord- und Südafrika, aus Asien und Europa sorgen dafür, dass der "Stammbusch" des Menschen wächst. Unsere Herkunft ist noch lange nicht geklärt. Von Michael Stang (Produktion 2018)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Paläontologie Forscher könnten den Vorfahren der Flugsaurier gefunden haben

Bis heute wissen Paläontologen nicht so recht, wie sich die Flugsaurier entwickelt haben, wer der Vorfahre aller Flugsaurier war: Von welchem auf dem Boden lebenden Dino stammten die Pterosaurier ab? Ein internationales Forscherteam hat jetzt vielleicht die Antwort.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Wissen Die Geschichte der Paläontologie

Schon immer haben die Menschen Fossilien gefunden – die Schlüsse, die sie aus diesen Funden gezogen haben, waren aber höchst unterschiedlich. Die Evolution spielte in der Geschichte der Paläologie allerdings lange keine Rolle.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Restitution

Gespräch Juristin Sophie Schönberger über Restitution: „Wir überfordern die Museen“

„Da mutet man Museen deutlich zu viel zu“, warnt die Juristin Sophie Schönberger. Nicht die Museen sollten Gerechtigkeit wiederherstellen und im Einzelfall entscheiden, ob geraubte Kulturgüter an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden. Vielmehr müsse die Politik klare Regeln vorgeben.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Karlsruhe

Gespräch Kommission stuft Karlsruher Erich Heckel-Gemälde „Geschwister“ als NS-Raubkunst ein

Bei dem Gemälde „Geschwister“ des bedeutenden Expressionisten Erich Heckel sei eine lückenlose Nachverfolgung des Schicksals des Gemäldes nicht möglich, meint die SWR2-Kulturreporterin Marie-Dominique Wetzel. Trotzdem hätte die Limbach-Kommission, die als beratende Kommission in Fragen zu Rückgaben von NS-Raubgut fungiere, nun empfohlen, das Bild zu restituieren. Auch Baden-Württembergs Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Theresia Bauer sagte gegenüber der Kulturreporterin, dass sich das Land an die Empfehlung der Kommission halten werde. Das Bild wurde 1967 vom Maler selbst an die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe gestiftet. Nun kündigten die Erben an, das Gemälde an das Virginia Museum of Fine Arts zu stiften.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch „Es muss eine klare Entscheidung zur Rückgabe geben“: Digitales Benin-Bronzen-Treffen mit Monika Grütters

Wegen der bevorstehenden Eröffnung des Humboldt-Forums gebe es einen gewissen Zeitdruck, die umstrittenen Benin-Bronzen zurückzugeben, sagt Jörg Häntzschel von der Süddeutschen Zeitung. Denn es sei immer schwierig gewesen, sich vorzustellen, das Forum zu eröffnen ohne irgendeine Art von offizieller Lösung dafür gefunden zu haben.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Mannheim

Kunst Bereit zu Restitution – Auch in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen gibt es Benin-Bronzen

In Mannheim gibt es etwa 30 Artefakte, die zu den Objekten gehören, die Ende des 19. Jahrhunderts aus Benin-City geraubt wurden. Das Haus verfolgt die Debatte über deren Restitution und hat Kontakt zu anderen Museen und dem Digital Benin Projekt aufgenommen. Und auch der Stadtrat signalisiert in seiner Rolle als Eigentümer der Gegenstände, dass er die Rückgabe unterstützt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Direktorin des Lindenmuseums begrüßt Leitfaden zum Umgang mit Kunst aus Kolonialzeit

Der Leitfaden des Deutschen Museumsbunds zum Umgang mit in der Kolonialzeit geraubter Kunst sei sehr zu begrüßen, sagte Prof. Ines de Castro, Direktorin vom Lindenmuseum Stuttgart in SWR2. Es sei wichtig, Sammlungen nicht allein aus der europäischen Perspektive betrachten.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN