STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,9 MB | MP3)

Luft und Wasser werden wärmer, das Eis weniger. Die Antarktis könnte künftig grüner und von neuen Arten besiedelt werden. Andererseits verschwinden dann auch Tiere und Pflanzen, die mit den wärmeren Temperaturen nicht zurechtkommen.

Jochen Steiner im Gespräch mit dem Meeresbiologen Prof. Julian Gutt, Alfred-Wegener-Institut.

Die Pole der Erde (1/2) Die Antarktis – Ein Kontinent für die Forschung

Die Antarktis steht seit 1961 unter Schutz. Sie birgt Antworten zur Entstehung der Erde und ihr bis zu fünf Kilometer dicker Eispanzer spielt eine zentrale Rolle im Klimawandel.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Die Pole der Erde (2/2) Die Arktis – Warten auf den Wirtschaftsboom

Immer größere Gebiete der Arktis bleiben eisfrei. Das lockt die Fischerei, erleichtert Zugang zu Rohstoffen und öffnet neue Schifffahrtsrouten.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Alfred Wegener

29.9.1931 Alfred Wegeners Grönlandexpedition 1930

Expeditionsteilnehmer Johannes Georgi berichtete unmittelbar nach der Rückkehr am 29. September 1931 im Rundfunk von der Reise und Wegeners Tod.  mehr...

7.1.1932 Alfred Wegeners Tod in Grönland 1930

Wir verdanken ihm die Theorie von der Kontinentalverschiebung, doch zu seinen Lebzeiten war Alfred Wegener vor allem als Polarforscher bekannt. Auf seiner dritten großen Grönlandexpedition kam er im Alter von 50 Jahren ums Leben. Expeditionsteilnehmer Ernst Sorge schildert am 7. Januar 1932 die Suche nach Wegener und wie sein Grab schließlich gefunden wurde.  mehr...

30.8.1944 Reichsrundfunk berichtet über Alfred Wegener und die Kontinentalverschiebung

1944: Der Reichsrundfunk berichtet über Alfred Wegeners Theorie der Kontinentalverschiebung. Wegener hatte diese 1912 vorgestellt, allerdings waren seine Belege noch schwach.  mehr...

Klima: aktuelle Beiträge

Ernährung Pro Kopf nur 470 Gramm: weniger Fleisch schützt das Klima

Die Umweltschutzorganisation WWF fordert, dass wir in Deutschland unseren Fleischkonsum halbieren. 470 Gramm im Schnitt pro Woche würde laut einer WWF-Studie dem Klima helfen. Treibhausgas-Emissionen bei der Fleischproduktion ließen sich so massiv senken.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimakrise Italien: Streit um den Kampf gegen das Piniensterben

Die uralten Pinien in Rom oder an der Amalfiküste prägen die italienische Kulturlandschaft. Doch die Bäume sind bedroht. Denn mit der Klimakrise verbreiten sich Schädlinge viel besser als früher. Die Kommunen unternehmen wenig dagegen, finden Aktivisten, die sich für den Erhalt der Pinien engagieren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

SWR Apfelblütenaktion Wo blühen die Apfelbäume zuerst?

Wie verändert der Klimawandel die Vegetation? Die Apfelblüte verrät es. Die SWR Aktion Apfelblüte beobachtet seit 2006, wann die Apfelbäume blühen. Und alle können beim Wissenschaftsprojekt mitmachen. Ralf Caspary im Gespräch mit Uwe Gradwohl, SWR Wissenschaftsredaktion.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Artenschutz Studie: Pestizide sind teils giftiger geworden

Beim Insektensterben steht oft die Landwirtschaft in der Kritik: Zu viele Pestizide und Pflanzenschutzmittel würden verwendet. Eine neue Studie zeigt: Die Menge hat inzwischen zwar teils abgenommen, dafür sind einige Pestizide heute giftiger für bestimmte Insekten und Pflanzen. Christoph König im Gespräch mit dem Öko-Toxikologen und Studienleiter Prof. Ralf Schulz von der Uni Koblenz-Landau.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Die Welt in Zahlen Überlebensstrategie: Diese Zikade schlüpft nur alle 17 Jahre

17 Jahre bleiben die Larven der nordamerikanischen Singzikade im Boden, bevor sie schlüpfen. Die Primzahl hat Vorteile: Die Fressfeinde der Zikade schlüpfen oft im 2- oder 4-Jahresrhythmus. Da gibt es also nur sehr selten Überschneidungen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Minenräumung Lebensretter: Mit Riesenratten gegen Landminen

Die belgische Organisation Apopo trainiert Ratten darauf, Landminen zu finden. Mit Erfolg: Inzwischen konnten unter anderem in Tansania und Kambodscha Menschen in ihre Dörfer zurück, die vorher von Landminen verseucht waren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW