Aula

So tíckt die sensible Gesellschaft | Gespräch mit der Philosophin Svenja Flaßpöhler

STAND

Audio herunterladen (29,1 MB | MP3)

Unsere Gesellschaft ist sensibler geworden, Mitgefühl und Empathie mit anderen stehen hoch im Kurs. Doch gleichzeitig zeigen sich auch ihre negativen Züge: eine Hypersensibilität, die sich in Gereiztheit und Unversöhnlichkeit ausdrückt.

STAND
AUTOR/IN