STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Auch Insekten schützen sich vor Epidemien. Ameisenvölker haben etwa einige Schutzmechanismen entwickelt, wie Evolutionsbiologen nachgewiesen haben. Erkrankte Individuen bleiben länger außerhalb des Baus und andere Ameisen versuchen, sie zu heilen.

Biologie Wie sich Ameisen vor Epidemien schützen

Wie schützt man sich als Gemeinschaft vor Infektionen, die alle bedrohen? Der Blick in den Ameisenstaat zeigt, dass Tiere dafür klare Strategien haben.
Ein Vorbild in der Coronakrise?  mehr...

Insektensterben Viele Insektenarten sind immer noch stark gefährdet

In den letzten Jahren hat das Thema Insektensterben für viel Wirbel gesorgt. Jetzt ist es darum ruhig geworden, was nicht bedeutet, dass es den Insekten besser geht – im Gegenteil. Viele Arten sind in ihrem Bestand immer noch bedroht.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Insekten Wissenslücken in der Käferforschung

Die Bestände der Käfer schrumpfen. Das wird vielfach beklagt, aber viel zu wenig erforscht, sagen Insektenkundler. Dabei braucht es mehr Wissen, um die Käfer zu schützen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Botanik Viele Blühmischungen bringen Insekten wenig

Im Sommer eine bunte Blütenpracht im Garten, das wünschen sich viele Hobbygärtner. Sie wollen damit auch den Insekten helfen. Doch Wissenschaftler der Uni Tübingen üben scharfe Kritik: Viele Blühmischungen bringen wenig oder nichts für heimische Insekten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Rettet die Insekten!

Rettet die Insekten!  mehr...

STAND
AUTOR/IN