Geologie

So haben Geolog*innen das Eckelsheimer Brandungskliff rekonstruiert

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,7 MB | MP3)

In Eckelsheim in Rheinland-Pfalz befindet sich ein weltweit einmaliges geologisches Relikt: das „Eckelsheimer Brandungskliff“, ein Stück tropischer Meeresküste aus der Zeit vor ca. 30 Millionen Jahren. Archäologische Restaurator*innen haben es im Maßstab 1:1 rekonstruiert.

Christine Langer im Gespräch mit Thomas Hillebrandt, SWR Wissenschaftsredaktion

Eckelsheimer Brandungskliff

Geologie Rettung mit Silikon – Das Eckelsheimer Brandungskliff

Um das Original zu schützen und für die Nachwelt zu bewahren, ist das naturgetreue Abbild des Eckelsheimer Brandungskliffs entstanden. Die Rekonstruktion der uralten Küste ist nun beendet.  mehr...

Geologie

Geologie Italien: Erdbebengefahr erschwert Endlagersuche für Atommüll

Die italienische Gesellschaft für den Betrieb nuklearer Anlagen (SOGIN) hat 67 mögliche Standorte für Atommülllager benannt. Erdbebenforscher äußern für mehrere Regionen Bedenken, denn Italien sei seismisch sehr aktiv und von Plattentektonik betroffen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Geologie Das sind drei der aktivsten Vulkane weltweit

Vulkanausbrüche sind lebensgefährlich, zerstören Besitz, Natur und Infrastruktur. Gerade erleben wir es auf der Kanareninsel La Palma. Zu den Ländern mit den aktivsten Vulkanen zählen Italien mit dem Ätna auf Sizilien, Island und Kongo.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Geologie So funktioniert die Vorhersage von Vulkanausbrüchen

Kilometerhohe Aschewolken, Lava-Fontänen, rotglühende Lava-Ströme: Wenn ein Vulkan ausbricht, ist das gefährlich und faszinierend zugleich. Anders als Erdbeben lassen sich Vulkanausbrüche recht gut vorhersagen. Aber wie misst man die Aktivität von Vulkanen?
Jochen Steiner im Gespräch mit der Geophysikerin Dr. Ellen Gottschämmer, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Geologie Vulkan-Ausbruch auf Island

In Island vibriert es momentan bedenklich. Hunderte kleine Mini-Beben machen den Isländer*innen derzeit Angst. Sind die Mini-Beben die Vorboten eines neuen, großen Vulkan-Ausbruchs?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Archäologie

Diskussion Archäologie-Star Heinrich Schliemann – Was bleibt vom Troja-Entdecker?

Kaufmann in Amsterdam, Banker in Kalifornien, Multimillionär in Sankt Petersburg und größter Archäologe seiner Zeit. Heinrich Schliemanns Leben reicht für drei. Seine Antiken-Grabungen – der „Schatz des Priamos“ und die Königsgräber in Mykene – machten international Schlagzeilen und revolutionierten die Altertumsforschung. Was trieb den Mann, dessen Geburtstag sich am 6. Januar zum zweihundertsten Mal jährt? Und was ist seine „Spatenwissenschaft“ heute noch wert? Lukas Meyer-Blankenburg diskutiert mit Leoni Hellmayr - Archäologin und Wissenschaftsjournalistin, Baden-Baden, Dr. Katarina Horst - Leiterin des Referats Antike Kulturen am Badischen Landesmuseum, Karlsruhe, Dr. Frank Vorpahl - Autor und Journalist, Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Gespräch 200. Geburtstag von Heinrich Schliemann – Von Troja besessen neue Kulturen entdeckt

Zum 200. Geburtstag würdigt die Präsidentin des Deutschen Archäologischen Instituts, Friederike Fless, den Selfmade-Archäologen und Troja-Entdecker Heinrich Schliemann. „Wir sind ihm auf jeden Fall nicht undankbar“, sagt Fless im Gespräch mit SWR2 über den umstrittenen Pionier der Antiken-Forschung, der von sich behauptete, 1873 in der heutigen West-Türkei den „Schatz des Priamos“ entdeckt zu haben.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Archäologie Pharao-Mumie beim Röntgen: So sah er aus

Ägyptische Forscher haben die Mumie von Pharao Amenophis I. im Computertomografen untersucht und ein detailliertes 3D-Modell erstellt. Jetzt ist klar, wie er aussah – ohne dass die Mumie ausgewickelt wurde. Eine Erkenntnis: Der Pharao hatte einen Überbiss.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW