Tiere

Schön, aber nervig: Pfauenplage in Los Angeles

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Pfauen sind besonders schöne Vögel. Doch in Los Angeles sind die Tiere trotzdem nicht gerne gesehen. Es sind einfach zu viele Pfauen dort zu Hause. Die Menschen klagen über den vielen Kot und die schrillen Vogelschreie, die selbst Tote aufweckten. Und sogar vor Autos haben die Pfauen keinen Respekt.

Tiere Die Taube – Ein Vogel polarisiert

Warum gibt es Brieftauben, aber keine Brief-Raben? Warum ist Woody Allen mit schuld am miesen Image der Taube? Und wie wurde die „Ratte der Lüfte“ zum Symbol für Frieden und Liebe?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Tiere Pioniere der Vogelforschung – Oskar und Magdalena Heinroth

Auch Verhaltensweisen kennzeichnen eine Vogel-Art, nicht nur die Form des Schnabels und die Farbe der Federn. Vor Konrad Lorenz hatten das bereits Oskar und Magdalena Heinroth erkannt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ornithologie Durch Verkehrslärm lernen Vögel schlechter singen

Wenn Zebrafinken unter Verkehrslärm aufwachsen, brauchen sie länger, um den Gesang ihrer Vogelart zu lernen. Und sie machen mehr Fehler. Das hat eine Studie des Max-Planck-Instituts für Ornithologie gezeigt. Lärm sorgt bei den Tieren offenbar für chronischen Stress.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Welternährung Fast Food für die Welt – Wie die Industrie Ernährungsorganisationen kapert

Wie bekommen bald 8 Milliarden Menschen genug zu essen? Um diese Frage geht es demnächst beim UN-Ernährungsgipfel. Doch Kritiker bemängeln: Die Lösungsvorschläge stehen zu sehr unter dem Einfluss der Lebensmittelindustrie. Große Lebensmittelkonzerne sind Partner z. B. der Welternährungsorganisation FAO – und forcieren dort ihre Interessen. Von Thomas Kruchem. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/fast-food-welt | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umweltschutz Ist der Kampf gegen das Ozonloch eine Geschichte ohne Happy End?

Als das Ozonloch 1985 über der Antarktis entdeckt wurde, setzten sich Klimaschützer*innen schnell und erfolgreich dafür ein, dass FCKW verboten wurden. Infolgedessen schloss sich das Ozonloch langsam. Doch nun kommt der Klimawandel dieser Erfolgsgeschichte in die Quere.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Keine Einschränkung von Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung

Um Antibiotikaresistenzen frühzeitig zu verhindern, forderte der grüne EU-Abgeordneten Martin Häusling, den Gebrauch von Antibiotika in der Massentierhaltung einzuschränken. Doch der Vorschlag wurde vom EU-Parlament in Brüssel abgelehnt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN