SWR2 Wissen

Rechte der Natur – Wenn Flüsse, Pflanzen und Tiere klagen könnten

STAND
AUTOR/IN
Luca Sumfleth

Audio herunterladen (26,7 MB | MP3)

Um die Umwelt vor Zerstörung zu schützen, verleihen ihr Gesetzgeber und Gerichte in immer mehr Staaten eigenen Rechtsstatus. Der Klamath River in Kalifornien wurde zur juristischen Person erklärt, die indischen Flüsse Ganges und Yamuna als "lebende menschliche Entitäten" anerkannt, Ecuador hat die Rechte der Natur in die Verfassung aufgenommen.

In Bayern kämpft ein Volksbegehren dafür, dass Bürgerinnen und Bürger "im Namen der Natur" Klage einreichen können, um sie vor Ausbeutung und Zerstörung zu schützen. Was spricht für, was gegen diese Idee?

Umweltrecht Umweltzerstörer vor Gericht – Der Ökozid im Amazonas als Menschheits-Verbrechen

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro treibt die Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes massiv voran. Indigene Umweltaktivisten wollen ihn für den Ökozid verklagen, doch das ist schwer.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt Rechte der Natur – Wenn Flüsse, Pflanzen und Tiere klagen könnten

Wie würden der Rhein oder eine Buche, ein Fliegenpilz oder eine Spinne entscheiden, wenn über ein menschliches Bauprojekt abgestimmt wird, das ihren Lebensraum gefährdet? Von Luca Sumfleth (SWR 2022)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Naturschutz Naturpark Schönbuch feiert 50. Geburtstag

Der Naturpark Schönbuch zwischen Stuttgart und Tübingen feiert am ersten Oktoberwochenende seinen 50. Geburtstag. 1972 wurde er als erster Naturpark in Baden-Württemberg gegründet. Eigentlich sollte dort ein Großflughafen entstehen, doch das Projekt konnte gekippt werden.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Insektizide Vor 60 Jahren: Buch „Der stumme Frühling“ warnt vor Gefahr durch DDT

Am 27. September 1962 erschien das Buch „Der stumme Frühling“ der US-amerikanischen Wissenschaftsjournalistin Rachel Carson. Sie warnte darin vor dem großflächigen Einsatz des Insektenvernichtungsmittels DDT: Vögel, Pflanzen und kleine Säugetiere starben damals, Menschen wurden krank.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Entwicklungshilfe So behindert Indiens Regierung die Arbeit von NGOs

Seitdem die hindu-nationalistische Partei an der Macht ist, kooperiert die indische Regierung nur noch mit Nichtregierungsorganisationen, die Entwicklungsarbeit in einem sehr engen Sinne leisten. Als Störenfriede gelten Organisationen, die die Rechte religiöser und sozialer Minderheiten einfordern.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Natur Hickory – Ein Baum wird neu entdeckt

Um 1880 wurde Hickory, ein nordamerikanischer Nussbaum, in Deutschland eingeführt. Jetzt – in Zeiten des Klimawandels – wird der robuste, trockenresistente Baum wiederentdeckt. Von Thomas Ihm (SWR 2018)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Luca Sumfleth