SWR2 Wissen

Polens schwerer Abschied von der Steinkohle

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,6 MB | MP3)

Polen ist der größte Kohleförderer in der EU, 80 Prozent des Stroms kommen aus Kohlekraftwerken. Im September hat die Regierung als einer der letzten EU-Staaten ein Ende des Steinkohlebergbaus bis 2049 verkündet. Nun wird in Brüssel über eine finanzielle Unterstützung für Polen verhandelt.

Doch in der alten Bergbauregion rund um Kattowitz hat der Wandel längst begonnen. Die Bevölkerung protestiert gegen die Luftverschmutzung, ehemalige Bergbaustädte machen gegen Kohle-Konzerne mobil und findige Unternehmer setzen auf regenerative Energien.

Wirtschaft Polens Fachkräftemangel

Der Wirtschaft Polens geht es blendend. Doch viele Polinnen und Polen arbeiten im europäischen Ausland, weil sie dort besser verdienen. Deshalb fehlen Polen zwei Millionen Fachkräfte.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Europa Die polnisch-deutsche Doppelstadt Frankfurt (Oder) und Słubice

In Frankfurt (Oder) und ihrer polnischen Schwesterstadt Slubice sind sich Polen und Deutsche näher als anderswo. Wird die Vision Europas in der Doppelstadt bereits gelebt?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Zeitgeschichte 50 Jahre Kniefall von Warschau – Das Erbe der deutschen Ostpolitik

Die große Vergebungsbitte von Willy Brandt, der Kniefall am Ehrenmal für die Toten des Warschauer Ghettos, läutete eine neue Ostpolitik der Annäherung ein. Was ist heute davon übrig?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt Finnlands Kampf gegen den Klimawandel – Mit Apps und Atomkraft

Von Christoph Kersting.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Energie: aktuelle Beiträge

Umweltschutz Weltweites Aus für bleihaltiges Benzin: UN-Umweltprogramm feiert

Die Ära des bleihaltigen Benzins ist endgültig vorbei. Das UN-Umweltprogramm hat in Nairobi bekannt gegeben, dass der Treibstoff weltweit nicht mehr vertrieben wird. Bis vor ein paar Wochen konnte man in Algerien noch bleihaltiges Benzin tanken. Doch auch das ist jetzt vorbei.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Geschichte Festakt mit Kanzlerin: 50 Jahre Greenpeace

Pazifisten und Atomkraftgegner schlossen sich 1971 zusammen, um Atombombentests zu verhindern. Seit Jahrzehnten macht Greenpeace weltweit vor allem mit spektakulären Aktionen auf Probleme im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz aufmerksam. Bekannt sich etwa die Bilder von Aktivisten in Schlauchbooten, die gegen die Waljagd kämpfen. | http://swr.li/greenpeace50  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Nord Stream 2 – Der Streit um Gas aus Russland

Auch ohne die Gaspipeline hätte Europa genug Erdgas. Mit der neuen Ostseepipeline Nord Stream 2 könnte sich der Anteil bald noch erhöhen. Osteuropäische EU-Staaten, die USA und einige Militärexperten sind strikt dagegen. Umweltorganisationen befürchten, dass große Mengen an billigem Gas die Energiewende ausbremsen. Doch bei Nordstream 2 geht es längst nicht nur um Energiesicherheit. Von Dirk Asendorpf. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/nord-stream-zwei | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Welternährung Fast Food für die Welt – Wie die Industrie Ernährungsorganisationen kapert

Wie bekommen bald 8 Milliarden Menschen genug zu essen? Um diese Frage geht es demnächst beim UN-Ernährungsgipfel. Doch Kritiker bemängeln: Die Lösungsvorschläge stehen zu sehr unter dem Einfluss der Lebensmittelindustrie. Große Lebensmittelkonzerne sind Partner z. B. der Welternährungsorganisation FAO – und forcieren dort ihre Interessen. Von Thomas Kruchem. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/fast-food-welt | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Medizin Keine Einschränkung von Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung

Um Antibiotikaresistenzen frühzeitig zu verhindern, forderte der grüne EU-Abgeordneten Martin Häusling, den Gebrauch von Antibiotika in der Massentierhaltung einzuschränken. Doch der Vorschlag wurde vom EU-Parlament in Brüssel abgelehnt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umweltschutz Ist der Kampf gegen das Ozonloch eine Geschichte ohne Happy End?

Als das Ozonloch 1985 über der Antarktis entdeckt wurde, setzten sich Klimaschützer*innen schnell und erfolgreich dafür ein, dass FCKW verboten wurden. Infolgedessen schloss sich das Ozonloch langsam. Doch nun kommt der Klimawandel dieser Erfolgsgeschichte in die Quere.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2