Wildtiere

Nun setzt auch China vermehrt auf Artenschutz

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Lange galten Wölfe, Schakale und Bengal-Katzen in China als Schädlinge. Nun sind sie mit 980 Tierarten auf einer neuen Artenschutzliste, die zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder aktualisiert wurde. Allerdings gibt es noch immer einen florierenden Schwarzmarkt.

Pandemie WHO-Experten in Wuhan: Mission unter Dauerbeobachtung

Gemeinsam mit chinesischen Kollegen wollen WHO-Experten herausfinden, wo das neue SARS-CoV-2-Virus ursprünglich herkam, mit dem sich weltweit mehr als 100 Millionen Menschen angesteckt haben. Christine Langer im Gespräch mit der ARD-Korrespondentin Ruth Kirchner.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Wildtiermarkt Wildtiermärkte in China in der Corona-Zeit: Nur noch wenige lebende Tiere zum Verkauf

Wildtiermärkte haben in Asien eine lange Tradition. Aber seit das Coronavirus auf einem solchen Markt in Wuhan aufgetaucht ist, hat sich vieles geändert: nur noch wenige lebende Tiere dürfen jetzt auf diesen Märkten angeboten werden. Doch im Internet geht der Handel weiter.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Covid-19 und andere Zoonosen – Der tierische Ursprung weltweiter Seuchen

Immer wieder springen Erreger aus der Tierwelt auf den Menschen über. Das war bei Ebola, bei der Pest, der Tollwut und Tuberkulose so – und bei Covid-19. Sogenannte „Zoonosen“ nehmen zu.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Artenschutz So helfen Schafe beim Schutz von Schmetterlingen

Das Artenschutzprogramm Baden-Württemberg erfasst seit 30 Jahren gefährdete Arten im Land und versucht, sie zu schützen – etwa den Schmetterling Kreuzenzian-Ameisenbläuling. Im Nordschwarzwald hat das Schutzprogramm dafür tierische Helfer: Schafe.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Gefährliche Munitionsreste in Nord- und Ostsee

In unseren Meeren liegen tonnenweise Munition und Bomben, die am Ende des Zweiten Weltkriegs versenkt wurden. Das schadet dem Ökosystem, Tieren und uns. Unter anderem der Sprengstoff TNT verunreinigt das Meerwasser und gelangt auch in unsere Nahrungskette.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Artenschutz Radioaktivität soll Nashörner vor Wilderei schützen

Im Kampf für den Schutz der Nashörner haben Forscher in Südafrika einen neuen Ansatz: Eine geringe Menge radioaktives Material im Horn soll Wilderei verhindern. Den Tieren schadet das offenbar nicht, aber die Hörner verlieren für Wilderer an Wert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN