Bitte warten...
Napoleon

168,5 cm Napoleons Körpergröße

Die Welt in Zahlen (4)

Sein Kammerdiener musste es wissen: Napoleon war "fünf Fuß, zwei Zoll und drei Linien" groß. Umgerechnet wären das 168,49 cm - für seine Zeit eigentlich eine normale Größe. Warum aber wird der Herrscher in Karikaturen und Beschreibungen oft als kleiner Mann dargestellt, so dass Psychologen gar vom "Napoleon-Komplex" sprechen?

168,5 cm - das war seine Körpergröße, folgt man den Aufzeichnungen seines persönlichen Kammerdieners. Und wenn einer es wissen musste, dann doch er. In seinen Memoiren notierte der Diener: Napoleons Größe betrug "fünf Fuß, zwei Zoll und drei Linien." Fünf alte französische Fuß machen 162,4; mit zwei Zoll kommen 5,41 Zentimeter dazu und drei Linien sind 6,8 Millimeter, macht zusammen 168,49. Das deckt sich mit anderen Angaben über Napoleons Körpergröße. Die schwanken zwischen 1,66 Meter und 1,70 Meter.


Klein gemacht haben den großen Herrscher Frankreichs diejenigen, die mit dem anglo-amerikanischem Maß umrechneten. Das ergibt in der Tat nur 152,4 und ist wirklich von kurzer Statur. Ob diese Umrechnung nach dem falschen Maß versehentlich geschah oder nach dem Motto: kein Zentimeter dem Feind ! - das sei dahingestellt. Als kleiner Mann wurde er auf jeden Fall in der englischen Propaganda und deren Karikaturen gezeichnet.

Napoleon

Eine Napoleon-Karikatur des Engländers Thomas Rowlandson aus dem Jahr 1815.


Ganz offensichtlich von der falschen Umrechnung ist der Psychologe Alfred Adler ausgegangen, als er Anfang des 20. Jahrhunderts den Begriff "Napoleon-Komplex" in die Diskussion brachte. Danach muss die geringe Körpergröße bei Männern, die sich deswegen minderwertig fühlen, durch ein großes Ego, sprich: Erfolg, Macht und hohen Status ausgeglichen werden. Heute spricht man da vom "Small man syndrome" oder "Little man's desase".

Napoleon

Das Gemälde "Napoleon nach Empfang der Nachricht vom Einzug der Verbündeten in Paris" von Paul Delaroche


Fazit: mit 168,5 war Napoleon Bonaparte nicht klein, sondern von mittlerer Größe - wenn man ihn mit seinen männlichen Zeitgenossen und Mitstreitern vergleicht. Die Durchschnittsgröße französischer Rekruten zur Napoleon-Zeit soll nämlich nur 1,62 Meter betragen haben. Die mittlere Größe zeigte sich allerdings – vor allem auf Abbildungen seiner späten Jahre – in einer gedrungenen Gestalt: starker Kopf, breites Gesicht, kurzer Hals, hohe Schultern, der Oberkörper länger als die Beine. Auf 168,5 verteilt kann das schon kleiner machen.

Weitere Themen in SWR2