SWR2 Wissen

Nahrungsmittel fair für alle – Geht das?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,3 MB | MP3)

"Zu billig, zu viel, ihr ruiniert uns!", sagen afrikanische Milchviehzüchter angesichts ungebetener Milchlieferungen aus der EU. Auch mit anderen Lebensmittelexporten macht die EU mehr kaputt als sie aufbaut. Das sollte sich mit der EU-Agrarreform ändern, auf die sich die Staaten und das EU-Parlament im Juni geeinigt haben.

Doch viele sind skeptisch, ob diese Reform tatsächlich die notwendigen Anreize schafft. Was muss sich ändern, damit Kleinbauern sowohl in Europa als auch in Afrika profitieren?

Wirtschaft Das Lieferkettengesetz – Mehr Verantwortung für faire Produktion

Soziale und ökologische Standards sollen auch in den Herstellerländern gelten. Deshalb nimmt das Lieferkettengesetz die Unternehmen in die Pflicht. Sie sollen diese Standards kontrollieren.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Solidarische Landwirtschaft Agrarwende von unten? – Bürger machen Landwirtschaft

Hegen, pflegen, ernten, mit Genuss verspeisen! Immer mehr Menschen legen selbst Hand an und arbeiten bei Landwirten mit. Das lassen sie sich einiges kosten.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Konsum Grüner Einkaufen: 20 Jahre Biosiegel

Ein grünes Sechseck wird 20 Jahre alt- das staatliche, deutsche Bio-Siegel. Es kennzeichnet ein wachsendes Angebot an umweltverträglicheren Produkten und garantiert: Wo das Bio-Siegel draufsteht, ist auch Bio drin. Doch es gibt Luft nach oben.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Wirtschaft Sklaverei heute – Arbeitsmigration und Menschenhandel

Viele Menschen haben keine Wahl, sie schuften in ausbeuterischen und gewaltvollen Arbeitsverhältnissen: bei der Obst- und Gemüseernte, in Schlachthöfen oder in der Rohstoffgewinnung.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Wirtschaft Soziales Unternehmertum – Profit ist nicht alles

Ein Unternehmen gründen, um etwas gegen Armut oder Klimawandel zu tun – ein noch junger Trend. Beispiele sind die Suchmaschine Ecosia oder die Veja Sneaker. Worauf kommt es den „Social Entrepreneurs“ an?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ökologie Nachhaltige Mode – Die Kleidung von morgen

Umweltfreundliche faire Mode wird geschätzt, aber kaum gekauft. Woran liegt das? Ist sie zu teuer und vielleicht eine Mogelpackung?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Wirtschaft Faires Gold – Edelmetall ohne Ausbeutung

Gold wird zum Teil unter unsäglichen, ausbeuterischen Bedingungen hergestellt. Ein Fairtrade-Siegel soll das ändern – doch das ist schwierig. Eine Alternative: Recycling-Gold. Doch auch das hat seine Tücken.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Wirtschaft: aktuelle Beiträge

Diskussion Corona, Krieg und Inflation – Wohin steuert die Weltwirtschaft?

Der Ukraine-Krieg
verändert den weltweiten Handel. Energiepreise explodieren, Rohstoffe werden knapp. Die Corona-Lockdowns in China legen die globalen Lieferketten lahm. Die Wirtschaft in vielen Ländern, auch in Deutschland, schwächelt, die Preise steigen. Und nicht nur auf
dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos fragt man sich: Ist das ein Wendepunkt für die globale Ökonomie? Vielleicht sogar das Ende des globalisierten Handels? Geli Hensolt diskutiert mit Lisa Nienhaus - Wirtschaftskorrespondentin „Die Zeit“, Hamburg,
Prof. Dr. Achim Wambach - Ph.D., Präsident des ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim, Tim Wenniges - Arbeitgeberverband „Südwestmetall“  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Energiewende 80 Prozent Ökostrom bis 2030 – Schaffen wir das?

Die nächsten Jahre werden über Erfolg oder Misserfolg der Energiewende entscheiden. Der Umbau unserer Stromversorgung ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Wird es bis 2030 genug grünen Strom geben, um Deutschlands Klimaziele zu erreichen? Von Jörg Hommer. (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/ökostrom | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Gesellschaft Entwertete Lira – Währungsverfall in der Türkei

In der Türkei droht die Mittelschicht abzurutschen. Der Grund: Der Kurs der türkischen Lira ist in den vergangenen Monaten abgestürzt. Es gibt hohe zweistellige Inflationsraten. Die Preise steigen deutlich schneller als die Einkommen. Nun sind viele auf öffentlich geförderte Brotverkaufsstellen angewiesen und auch die Wirtschaft leidet. Denn Importgüter müssen meist in Euro oder Dollar bezahlt werden. Die Hauptursache der Misere sehen viele in der Politik von Präsident Erdogan. Droht ihm die Abwahl? Von Uwe Lueb und Mehmet Uksul (SWR 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/waehrungsverfall-tuerkei | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Und folgt uns gerne auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN