SWR2 Wissen: Aula | Zum Tod von Hermann Bausinger

Mundart – Barriere oder Brücke

STAND

Von Hermann Bausinger

Audio herunterladen (28,2 MB | MP3)

Professor Hermann Bausinger war ein großer Gelehrter und doch mit seinem Interesse ganz nah dran an den Menschen und ihrem Alltagserleben. Er transformierte in den 1960-er Jahren die ideologisch verdächtige "Volkskunde" in eine lebhafte empirische Kulturwissenschaft. Fußgängerzonen und Fußballvereine waren vor ihm und seinen Tübinger Studierenden nicht mehr sicher. Sie analysierten auch die neuesten Moden und selbst Comic-Hefte. Hermann Bausingers große Leidenschaft aber waren die Dialekte. Sie scheinen gerade im Zeitalter der Globalisierung den Menschen eine Heimat zu geben. Denn das Bedürfnis nach lokaler Identifikation wächst. Im September 2021 noch hat Hermann Bausinger seinen 95. Geburtstag gefeiert, jetzt ist er im Alter von 95 Jahren gestorben.

Anlässlich seines Todes am 24. November 2021 wiederholen wir Hermann Bausingers Vortrag "Mundart - Barriere oder Brücke", den er 2003 im Rahmen der SWR2 Aula gehalten hat.

Tübingen

Vater der Empirischen Kulturwissenschaft Tübinger Kulturforscher Hermann Bausinger gestorben

Er hat die Erforschung der Alltagskultur zu einer vielbeachteten modernen Wissenschaft gemacht. Nun ist Hermann Bausinger im Alter von 95 Jahren in Reutlingen gestorben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR