Digitalisierung

Millionen Wiedergutmachungsakten sollen digitalisiert werden

STAND
AUTOR/IN
Katharina Thoms

Audio herunterladen (3,1 MB | MP3)

Wer im Nationalsozialismus verfolgt worden ist, hatte grundsätzlich Anspruch auf Entschädigung. Aber längst sind bei der „Wiedergutmachung“ noch nicht alle Fälle geklärt. Millionen Akten liegen dazu in den Bundesländern. Nun sollen sie unter Federführung des Bundesarchivs digitalisiert werden.

STAND
AUTOR/IN
Katharina Thoms