STAND

Georg Cantor, Kurt Gödel und Alan Turing gehören zu den drei wichtigsten Mathematikern der Neuzeit. George Spencer-Brown wirkte vor allem außerhalb der Mathematik.

Sie legten die Grundlagen für die moderne Mathematik. Cantor erforschte die Unendlichkeit der Zahlen. Gödel bewies, dass man nicht alles beweisen kann. Und Turing schuf nicht nur die Grundlagen der Informatik, sondern knackte auch die verschlüsselten Nachrichten der Nazis.

George Spencer-Brown ist weniger bekannt. Aber auch er ergründete mit seinem Werk "Gesetze der Form" die logisch-mathematischen Grundlagen. Gehör fand er vor allem auch außerhalb seines Faches, etwa in der Kybernetik oder Soziologie.

Alle Folgen der Reihe

Geniale Mathematiker (1/6) Georg Cantor und das Universum der Unendlichkeiten

Georg Cantor gilt als Vater der modernen Mathematik. Er entdeckte ein ganzes Universum voller Unendlichkeiten. Dabei machte ihm seine Krankheit schwer zu schaffen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geniale Mathematiker (2/6) Kurt Gödel und die Grenzen der Erkenntnis

Der Logiker Kurt Gödel erschütterte die Mathematik in ihren Grundfesten: Er fand heraus, dass es Dinge gibt, die nicht bewiesen werden können. Die Kollegen waren nicht begeistert.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geniale Mathematiker (3/6) Alan Turing und die Möglichkeiten der Maschine

Der Mathematiker Alan Turing knackte die Enigma-Nachrichtenverschlüsselung der Nazis und war ein Wegbereiter der Informatik. Trotzdem fiel er in England in Ungnade.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geniale Mathematiker (4/6) Felix Hausdorff und das Wesen der Räume

Felix Hausdorff schimpfte gegen „Impfgegner, Naturärzte und Keuschheitsapostel“ und schrieb Gedichte. Vor allem aber begründete er ein neues mathematisches Fachgebiet: die Topologie.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geniale Mathematiker (5/6) David Hilbert und die Macht der Beweise

Alles, was wahr ist, lässt sich auch beweisen. Streng logisch. Davon war David Hilbert überzeugt. Er war der Mathematik-Star seiner Zeit und wollte sein Fach völlig neu aufbauen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geniale Mathematiker (6/6) Benoît Mandelbrot und die Fraktale

Die unendlich filigranen Fraktale gehören zum Schönsten, was Mathematik zu bieten hat. Ohne Computer hätte Benoît Mandelbrot sie nie entdeckt. Er blieb zeitlebens ein Einzelgänger.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Mehr zum Thema

Raumfahrt NASA-Mathematikerin Katherine Johnson

Sie hat unter anderem die Flugbahn für die erste Mondlandung 1969 berechnet. Die Mathematikerin Katherine Johnson hat einen wichtigen Beitrag zur US-Raumfahrt geleistet. Dabei musste sie sich als Frau und Afro-Amerikanerin in der Wissenschaft behaupten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Mutter der Informatik Ada Lovelace

Die Engländerin Ada Lovelace legte im 19. Jahrhundert mit ihrer Arbeit den Grundstein für die heutige Informatik.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Wissenschaftsgeschichte "Ich rede Unsinn" – Der Logiker George Spencer-Brown

Spencer-Brown war kein einfacher Mensch. Er hielt sich für einen der wenigen wirklichen Gelehrten - auch wenn er von sich sagte: "Ich rede Unsinn". Darin sah er keinen Widerspruch.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Biografien Frauen im Porträt

Lebenswege mutiger und engagierter Frauen zum Hören und Lesen. Von Herrscherinnen, Wissenschaftlerinnen sowie Frauen aus Kunst und Literatur. Vom Mittelalter bis in die Gegenwart.  mehr...

Mehr Mathematik

Zeitwort 28.4.1686: Isaac Newton legt die „Principia Mathematica“ vor

In seinem Hauptwerk erklärt der englische Naturforscher die Gesetze der Schwerkraft. Damit hat er den Grundstein für die klassische Mechanik geschaffen.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Gespräch Albrecht Beutelspacher: Ohne die Null geht nichts.

Babylonier und Römer hatten ausgeklügelte Zahlensystem, aber die Null kam nicht darin vor. Die Erfindung der Null war überfällig, denn ohne sie geht nichts, findet Albrecht Beutelspacher.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Wissenschaftsgeschichte Geniale Mathematiker: Benoît Mandelbrot und die Fraktale

Geniale Mathematiker (6/6) | Die unendlich filigranen Fraktale gehören zum Schönsten, was Mathematik zu bieten hat. Ohne Computer hätte Benoît Mandelbrot sie nie entdeckt. Er blieb zeitlebens ein Einzelgänger. Von Aeneas Rooch  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Wissenschaftsgeschichte Geniale Mathematiker: David Hilbert und die Macht der Beweise

Geniale Mathematiker (5/6) | David Hilbert war überzeugt: Alles, was wahr ist, lässt sich auch beweisen. Streng logisch. Hilbert war der Mathematik-Star seiner Zeit und wollte sein Fach völlig neu aufbauen. Von Aeneas Rooch.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

8.9.1930 „Wir müssen wissen, wir werden wissen!“: David Hilberts Radioansprache 1930

8.9.1930 | David Hilbert ist einer der wichtigsten Mathematiker der Neuzeit. Er verlangte, dass selbst scheinbare mathematische Banalitäten nicht einfach hingenommen werden und sich beweisen lassen müssen, aus einfachen Axiomen, also Grundannahmen. Platt gesagt: Alle mathematischen Wahrheiten lassen sich auch irgendwie beweisen. Kurt Gödel bewies ein Jahr später in seinem berühmten Unvollständigkeitssatz, dass Hilbert daneben lag. Hilbert war zum Zeitpunkt des Radiovortrags 68 Jahre alt.  mehr...

Ausgefragt Porträt des Mathematikers Albrecht Beutelspacher

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher gehört zu den bekanntesten Professoren für Mathematik in Deutschland. Spezialgebiet: Kryptografie. Er lehrt an der Uni Gießen und hat das Mathematikum gegründet, das erste Mitmachmuseum für Mathe.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Wissen Palindromtag - der 02.02.2020

Palindromtage kommen gar nicht so häufig vor. In gut einem Jahr ist der Nächste, am 12.02.2021. Es folgt noch der 22.02.2022. Und dann ist erstmal Ebbe. Eine Reihe von Zahlen? Ein wahres Fest für Mathematiker!  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Mathematik Die Formel für perfekten Espresso

Wie „echter“ Espresso schmecken soll, schreibt das Konsortium zum Schutz des Traditionellen Italienischen Espressos vor. Doch das geht besser – haben Forscher jetzt berechnet: grober mahlen, kürzer brühen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gespräch Albrecht Beutelspacher: Dreiecke in der Mathematik

Flächenberechnungen, die Raumfahrt, stabile Gebäudekonstruktionen und sogar Animationsfilme wären nicht möglich ohne Dreiecke: Dreiecke sind gewissermaßen das ultimative Werkzeug der Mathematik.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

STAND
AUTOR/IN