STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (25,8 MB | MP3)

Vor 110 Jahren eröffnete Maria Montessori (31. August 1870 bis 6. Mai 1952) in Rom ihr erstes Kinderhaus. Das 1907 gegründete „Casa dei Bambini“ gilt als Geburtsstätte der Montessori-Pädagogik. Dabei wollte die damals 37-jährige Medizinerin zunächst gar keine neue Erziehungsmethode begründen. Sie interessierte sich für die biologische Entwicklung des Kindes und für die Frage, wie sich Kinder gemäß ihres natürlichen Potenzials und mit so wenig Erziehung wie möglich selbständig entwickeln.

„Hilf mir, es selbst zu tun.“ – Dieser Ansatz Maria Montessoris durchwirkt längst unser Bildungssystem. Streitbar dagegen bleiben die Person und ihr Entwurf einer „kosmischen Erziehung“. Doch ihre Vision, mit einer neuen Erziehung auch eine „bessere“ Menschheit zu erschaffen, ist unter anderem der Schlüssel für ihren Welterfolg.

Auch der heutige Montessori-Boom entspringt dem Bedürfnis vieler Eltern nach einem Lernumfeld, in dem Bildung mehr bedeutet als Leistung und Zensuren.

SWR 2008

10.7.1896 Maria Montessori wird Ärztin

„Hilf mir, es selbst zu tun!“: In Deutschland gibt es rund 600 Kitas und 400 Schulen, die sich nach der Montessori-Pädagogik richten.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Biografien Frauen im Porträt

Lebenswege mutiger und engagierter Frauen zum Hören und Lesen. Von Herrscherinnen, Wissenschaftlerinnen sowie Frauen aus Kunst und Literatur, Wirtschaft und Gesellschaft. Von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart.  mehr...

Große Erzieher

Pädagogik Die Pädagogik des Johann Amos Comenius: Schule als Spiel – Leben als Schule

Johann Amos Comenius (1592 - 1670) wird das "erste große geschlossene System der Pädagogik" zugeschrieben. Seine Idee vom lebenslangen Bildungsprozess ist bis heute aktuell.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Pädagogik Supernanny liest Rousseau: Lernen vom Vater des "Émile"

Rousseaus 1762 erschienener Erziehungsroman "Émile" hat noch immer Einfluss auf aktuelle pädagogische Diskussionen. Was würde Rousseau zu PISA, Werteerziehung und Supernanny sagen?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Pädagogik Die Pädagogik des John Hattie: "Visible Learning"

Klare Ansagen des Lehrers und regelmäßige Leistungskontrollen sind für den Bildungsforscher John Hattie die maßgeblichen Faktoren für Lernerfolg. Was ist davon zu halten?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Bildung und Erziehung: aktuelle Beiträge

Bildung Neue Schularchitektur – Vom Klassenraum zum Lernatelier

Der Schulbau steht vor großen Herausforderungen. Als zukunftsweisend gelten Ansätze, die moderne Pädagogik mit moderner Architektur verbinden. Wie sieht das Schulhaus von morgen aus? Von Silvia Plahl. (SWR 2019)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Bildung Regelbetrieb seit Januar: Herausforderung für Förderschulen

Im Südwesten sind Grundschulen seit dieser Woche wieder geöffnet – im Wechselunterricht. Förderschulen sind schon seit Anfang des Jahres im Regelbetrieb. Das sei richtig, aber für alle Beteiligten eine Herausforderung, sagt Schulleiter Daniel Baerwind. Jochen Steiner im Gespräch Daniel Baerwind, Leiter der Haldenwang-Schule für Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung in Singen (Kreis Konstanz).  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Studie Studienleiter: Deutsche Sinti und Roma bei Bildung benachteiligt

Eine Studie des Verbands deutscher Sinti und Roma zeigt, dass etwa ein Drittel der jungen Erwachsenen keinen Schulabschluss hat. Mehr als die Hälfte hat keinen Berufsabschluss. Der Chef des Verbandes, Daniel Strauß, sieht verschiedene Ursachen. Wie lässt sich das Problem lösen?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN