Mali gehört zu den Ländern mit denen Angela Merkel über "Migrationspartnerschaften" verhandeln will (Foto: dpa / picture alliance -)

Mali – Porträt eines zerfallenden Staates

SWR2 Wissen. Von Bettina Rühl

Dauer

Seit 2012 kämpfen islamistische Gruppen gegen die malische Regierung. Einige stehen dem Terrornetzwerk Al-Qaida nahe und finanzieren sich über Kidnapping und Drogenschmuggel. Deutschland, Frankreich, EU und UNO versuchen, den westafrikanischen Krisenstaat zu stabilisieren. Trotzdem hat sich die Sicherheitslage 2016 verschlechtert, und die Umsetzung eines Waffenstillstands stockt. Die Autorität des malischen Staates schwindet, er ist in den Krisenregionen im Norden des Landes kaum präsent. Gleichzeitig verweigert die malische Regierung Reformen, die sie 2015 zugesagt hat. Ihre ausländischen Partner geben sich nachsichtig, statt im Gegenzug für ihre Hilfe Reformen durchzusetzen. Diese Nachsicht ist gefährlich, denn die Krise in Mali bedroht auch Nachbarländer wie Niger.