Medizin

Long-Covid - es fehlen immer noch valide Studien

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Till

Audio herunterladen (2,3 MB | MP3)

Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Kurzatmigkeit. Beim Thema Long Covid sind trotz zahlreicher Studien viele zentrale Fragen noch offen und ein Heilmittel gibt es bisher nicht.

Long Covid

Psychologie Selbsthilfegruppen – Was bringt der Austausch unter Betroffenen?

Selbsthilfegruppen geben Betroffenen Kraft, besser mit einer Krankheit oder Sorgen umzugehen. Am besten erforscht ist ihre Wirksamkeit bei Alkoholsucht. Von Jan Teuwsen (SWR 2022)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Pandemie Singen gegen Long Covid

Nach einem schwierigen Covid-Verlauf gleich auf die große Bühne? Klingt erst einmal seltsam, aber genau das machen 30 Long-Covid-Patienten am griechischen Nationaltheater in Athen. Die Idee: Singen hilft die Atemmuskulatur zu trainieren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Fatigue-Syndrom CFS: „Das Wort müde ist eine Verniedlichung“

Erschöpfungszustände sind ein Hauptsymptom des Chronischen Fatigue-Syndroms ME/CFS. Die Diagnose der Krankheit ist schwierig. Auch bei Long-Covid wird oft von Fatigue gesprochen. Wir klären, was CFS genau ist, was es mit Long-Covid zu tun hat und was nicht. Außerdem schildert eine Betroffene, was die Krankheit für sie im Alltag bedeutet.
Martin Gramlich im Gespräch mit der Immunologin Prof. Carmen Scheibenbogen, Charité Berlin  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Welche Therapien helfen gegen Long Covid, welche nicht?

Long-Covid-Patienten leiden meistens unter einem ganzen Bündel an Beschwerden und Symptomen. Einige von ihnen setzen auf die hyperbare Sauerstofftherapie oder auf die Blutwäsche. Doch helfen diese Methoden wirklich?
Jochen Steiner im Gespräch mit dem Neurologen Prof. Christoph Kleinschnitz vom Uniklinikum Essen  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Was passiert, wenn Studierende unter Long Covid leiden?

Wenn Studierende unter Long Covid leiden, kann das gravierende Folgen haben: Das Studium bringt schließlich kognitive Herausforderungen mit sich. Aber es gibt auch strukturelle Probleme, wenn man ein oder zwei Semester pausieren muss.
Jochen Steiner im Gespräch mit Wilfried Schumann vom psychologischen Beratungsservice der Universität und des Studentenwerks Oldenburg  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Diskussion Chronisch erschöpft – Wie gefährlich ist das Fatigue-Syndrom?

Es fühlt sich an, als ob der Akku im Körper versagt, jede geistige und körperliche Bewegung wird zur Qual. Die Medizin hat einen Begriff dafür: Myalgische Enzephalomyelitis, eher bekannt als Chronisches Fatigue-Syndrom, kurz CFS. Rund eine Viertel Million Menschen in Deutschland leiden unter dieser Krankheit, die erst jetzt in der Corona-Pandemie mehr Aufmerksamkeit erhält. Wann wird Erschöpfung zur gefährlichen Krankheit?  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Till