Umwelt

Lichtverschmutzung: wie zu viel Kunstlicht die Artenvielfalt stört

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,7 MB | MP3)

Von wegen dunkle Jahreszeit: zu viel Kunstlicht stört Tiere bei Futtersuche und Paarung, Bäume werfen ihr Laub nicht mehr ab. Das hat Folgen für die Artenvielfalt. Ein internationales Forscherteam hat nun elf dringende Forschungsfragen zum Kampf gegen Lichtverschmutzung formuliert.

Ralf Caspary im Gespräch mit Dr. Franz Hölker, Forschungsleiter am Leibniz Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

Lichtverschmutzung So beeinflusst küstennahes Licht die Meerestiere

Die Folgen der Lichtverschmutzung für Tiere an Land sind recht gut bekannt. Aber wie beeinflusst künstliches Licht Muscheln, Krebse und Seeigel im küstennahen Meer? Das untersucht jetzt ein internationales Forschungsteam.
Christine Langer im Gespräch mit Projektleiter Dr. Mark Lenz, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Lichtverschmutzung – Wie Tiere unter hellen Nächten leiden

Nächtliche Beleuchtung irritiert Mäuse und Fledermäuse, Vögel fangen zu früh zu singen an. Insekten umschwirren Straßenlampen und fallen erschöpft hinein. Doch die Lichtverschmutzung nimmt zu.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Insektenschutz So schadet die Beleuchtung von Gebäuden den Insekten

Zum Schutz von Insekten ist die Außenbeleuchtung an öffentlichen Gebäuden in Baden-Württemberg seit April nur noch eingeschränkt möglich. Aber es gibt zu viele Ausnahmen, kritisiert der BUND.
Jochen Steiner im Gespräch mit dem Insektenforscher Prof. Lars Krogmann, Naturkundemuseum Stuttgart.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW