Tierschutz

Kükentöten: 8 Jahre lang wurde debattiert, jetzt gehandelt

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (1,8 MB | MP3)

Männliche Küken werden bislang meist direkt nach dem Schlüpfen getötet. Pro Jahr rund 45 Millionen Küken. Jetzt gibt es endlich einen Gesetzentwurf, der dieses Kükentöten verbieten soll und der vom Kabinett auf den Weg gebracht wurde. Jetzt erst? Darüber wird doch schon seit Jahren debattiert.

Fleischindustrie Corona und die Schweinekrise – Chance für mehr Tierschutz?

In der Pandemie wurde mancher Schlachtbetrieb zum Hotspot und musste schließen. Immer mehr konventionelle Schweinehalter orientieren sich um – schon im eigenen Interesse.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Diskussion Schwarzwald – wie geht es Dir? Eine Landschaft im Umbruch

Bollenhüte, Kuckucksuhren, Kirschtorten, und natürlich viel Wald und Wandern. Der Schwarzwald ist eine Traumlandschaft, seit Jahrhunderten aufgeladen mit Geschichten, Mythen und Legenden. Und er ist das größte deutsche Mittelgebirge, das wir haben – mit den höchsten Touristenzahlen pro Jahr. Aber wieviel Schwarzwald ist eigentlich noch? Oder ist er lediglich eine touristische Bespaßungsfläche unter anderen?
Martin Hecht diskutiert mit Wolfgang Abel - Gastronomie-Kritiker, Badenweiler, Prof. Dr. Claudia Bieling - Landschaftswissenschaftlerin, Universität Hohenheim, Prof. em. Dr. Werner Konold - Agrarwissenschaftler, Universität Freiburg  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Klimawandel Traditionelles Saatgut resistenter gegen Klimawandel-Folgen

Mehr Trockenheit, mehr Krankheiten: Die Folgen des Klimawandels bereiten Bauern in Tunesien große Probleme. Einige tunesische Bauern kehren zurück zum traditionellen Saatgut. Damit sind die Erträge offenbar stabiler als mit gezüchtetem Saatgut.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Welternährung Fast Food für die Welt – Wie die Industrie Ernährungsorganisationen kapert

Wie bekommen bald 8 Milliarden Menschen genug zu essen? Um diese Frage geht es demnächst beim UN-Ernährungsgipfel. Doch Kritiker bemängeln: Die Lösungsvorschläge stehen zu sehr unter dem Einfluss der Lebensmittelindustrie. Große Lebensmittelkonzerne sind Partner z. B. der Welternährungsorganisation FAO – und forcieren dort ihre Interessen. Von Thomas Kruchem. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/fast-food-welt | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN