STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2,8 MB | MP3)

In Corona-Zeiten wird der Kampf gegen den Krebs in vielen Fällen noch schwieriger. Wie erleben Tumorpatient*innen die Pandemie und wie bewältigen Onkologen die Herausforderungen ihrer Arbeit?

Weltkrebstag 2021 Krebs – Neue Erkenntnisse zur Entstehung und Therapie der Volkskrankheit

Tumore gehören in den Industrieländern nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen. Ulrike Till informiert über neue Erkenntnisse zur Entstehung und Therapie von Krebs.  mehr...

Hoffnungsträger mRNA-Impfstoff Wie mRNA auch bei der Heilung von Krebs helfen könnte

Durch die Corona-Pandemie haben die mRNA-Impfstoffe den Durchbruch geschafft. Doch ganz neu ist der Ansatz nicht. Die mRNA-Technik kommt eigentlich aus der Krebsforschung.  mehr...

Medizin Rauchen, falsche Ernährung, Übergewicht – 37 Prozent der Krebsfälle vermeidbar

Jährlich bekommen 500.000 Menschen in Deutschland die Diagnose Krebs. Tumore gehören in den Industrieländern nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen. Einen Durchbruch bei der Behandlung gibt es nicht, aber neue Immuntherapien können immer mehr Patient*innen helfen. Martin Gramlich im Gespräch mit Ulrike Till  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

14.7.1954 Krebsforschung: Gerhard Domagk über Chemotherapie als neue Hoffnung

14.7.1954 | Welche Substanzen fördern Krebs? Welche verhindern ihn? Bei diesen Fragen stand man in den 1950er-Jahren ganz am Anfang. Zigaretten könnten ein Hauptgrund für den drastischen Anstieg an Lungenkrebserkrankungen sein. Diese damals noch erstaunliche These vertritt der Bakteriologe Gerhard Domagk auf der Nobelpreisträgertagung in Lindau im Juli 1954.  mehr...

Medizin und Gesundheit: aktuelle Beiträge

Medizin Schwerer Rückschlag für Corona-Impfstoff von Curevac aus Tübingen

Eigentlich hatte das Tübinger Unternehmen Curevac mit einer Zulassung seines Corona-Impfstoffs bis Ende Juni gerechnet, doch eine neue Zwischenanalyse zeigt, dass die Wirksamkeit dafür deutlich zu gering ist.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesundheit Wie digital ist das Gesundheitssystem inzwischen wirklich?

Mit dem digitalen Corona-Impfpass ging es jetzt überraschend schnell. Seit Januar gibt es die digitale Patientenakte und durch die Corona-Pandemie sind Sprechstunden per Video leichter möglich. Aber wie weit sind wir wirklich bei der Digitalisierung rund ums Thema Gesundheit?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Transidentität – Wenn Kinder sich ein anderes Geschlecht wünschen

Immer mehr Kinder fühlen sich fremd in dem Geschlecht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde; sie identifizieren sich nicht damit. Die Folgen einer Geschlechtsanpassung müssen sie mit ihren Eltern und Mediziner*innen wie Psycholog*innen gut ergründen. Von Silvia Plahl. | Weiterführende Infos: www.trans-kinder-netz.de | Forschung und Studien: Deutscher Ethikrat (http://x.swr.de/s/13sp), Leitlinien AWFM (http://x.swr.de/s/awmf), Interministerielle Arbeitsgruppe „Inter- und Transsexualität​“ (http://x.swr.de/s/imag), DJI (http://x.swr.de/s/13sr). | Weitere Studien und Manuskript zur Sendung http://swr.li/transidentität | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen | Korrekturhinweis: In der Folge ist an einer Stelle die Rede hiervon: „Geschätzt wird, dass heute 2 bis 8 Prozent der Kinder und Jugendlichen eine solche Geschlechtsinkongruenz erleben.“ Richtig ist: 1,5 – 2 Prozent. Die Zahlen beruhten auf Angaben auf der Website der Charité. Die Charité hat inzwischen selbst die Zahlen, die auf einer schwedischen Studie beruhen, korrigiert.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN