STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2,6 MB | MP3)

Nach langem Hin und Her steht es jetzt fest: das EU-Klimaziel. Bis 2030 sollen in der EU mindestens 55 Prozent weniger Treibhausgase ausgestoßen werden als 1990. Im Raum standen zuerst nur 40 Prozent. Die einen sprechen von einem historischen Erfolg, Umweltgruppen kritisieren „Rechentricks“.

SWR Umweltexperte Werner Eckert kommentiert

Klima: aktuelle Beiträge

Studium Studienfächer rund um den Wald liegen im Trend

Forstwirtschaft und Forstwissenschaft sind an den Unis und Hochschulen sehr gefragt. Teils geht das offenbar auf den Erfolg des Buches „Das geheime Leben der Bäume“ von Peter Wohlleben zurück. Außerdem ist Waldsterben oft in den Schlagzeilen. Dazu kommen gute Berufsaussichten. Jochen Steiner im Gespräch mit SWR-Wissenschaftsredakteur Gábor Paál.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimaschutz Studie: Kosten und Nutzen der weißen Folien gegen die Gletscherschmelze

Wegen steigender Temperaturen schmolzen in den vergangenen Jahrzehnten die Gletscher in den Schweizer Alpen stärker als je zuvor. Seit einigen Jahren versucht man, mit weißen Folien die Gletscher zu retten. In einer Studie wurden nun Kosten und Nutzen dieser Abdeckungen unter die Lupe genommen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimaschutz Pflanzenkohle: CO2 sparen und den Boden verbessern

Kohle aus Forst und Ernteabfällen hat viele Vorteile. Der Rohstoff fällt sowieso an, die Kohle speichert CO2, verbessert Ackerböden und hat Vorteile für die Tierhaltung. Kein Wunder, dass die Agrarforschung sich intensiv mit der Pflanzenkohle beschäftigt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Ernährung Superfood: So funktioniert Mikroalgen-Anbau in Deutschland

Schätzungsweise die Hälfte aller verarbeiteten Lebensmittel enthält inzwischen Algen: als Bindemittel, Gewürz oder Nahrungsergänzung. Algen liefern unter anderem Eisen, Proteine, Omega-3-Fettsäuren. Inzwischen ist der Anbau auch für deutsche Landwirte interessant.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Insektenschutz Modellprojekt: Mit Fadenwürmern gegen Eichenprozessionsspinner

Die haarigen Raupen des Eichenprozessionsspinners lösen bei vielen Menschen Allergien aus. Deshalb werden sie oft mit Gift bekämpft. Dadurch sterben auch andere Insekten. In RLP läuft jetzt ein Modellprojekt: Die Raupen werden mit Fadenwürmern bekämpft.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Mikrobiologie Bakterien und Pilze in historischen Gemälden verraten Einiges über den Künstler

In historischen Gemälden leben viele Bakterien und Pilze. Sie gilt es in Schach zu halten, sonst kann ein Kunstwerk im Lauf der Zeit schwer beschädigt werden. Heute kann die Mikrobiologie aber auch viel über die Vergangenheit eines Werks entschlüsseln - und mit Glück sogar ein bisschen DNA von Leonardo da Vinci ergattern.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN