Tierwohl

Kommentar: Das bringt eine höhere Steuer auf Fleisch fürs Tierwohl

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2,7 MB | MP3)

Niedrige Fleisch-Preise und glückliche Tiere lassen sich schlecht miteinander vereinbaren. Darum schlagen Berater von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eine Verbrauchsteuer oder einen höheren Mehrwertsteuersatz auf Fleisch vor. Bringt das wirklich mehr Tierwohl?

Ein Kommentar von Werner Eckert, SWR Umweltredaktion

Fleischindustrie Corona und die Schweinekrise – Chance für mehr Tierschutz?

In der Pandemie wurde mancher Schlachtbetrieb zum Hotspot und musste schließen. Immer mehr konventionelle Schweinehalter orientieren sich um – schon im eigenen Interesse.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Landwirtschaft Der richtige Stall für glückliche Schweine

Wie sich Massentierhaltung und mehr Tierwohl durch bauliche Veränderungen am Stall vereinbaren lassen, das untersucht ein Forschungsprojekt der Universitäten Hohenheim und der Hochschule Nürtingen, an dem 36 Betriebe teilnehmen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Tierschutz Kükentöten: 8 Jahre lang wurde debattiert, jetzt gehandelt

Männliche Küken werden bislang meist direkt nach dem Schlüpfen getötet. Pro Jahr rund 45 Millionen Küken. Jetzt gibt es endlich einen Gesetzentwurf, der dieses Kükentöten verbieten soll und der vom Kabinett auf den Weg gebracht wurde. Jetzt erst? Darüber wird doch schon seit Jahren debattiert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Nachhaltigkeit Öko-Fisch – Wie Aquakulturen Tierwohl und Umwelt fördern

Der Appetit auf Fisch wächst, er soll möglichst aus nachhaltiger Zucht stammen. Sie gibt es in Städten, wo die Transportwege kurz sind. Oder in Öko-Fischfarmen, die die Natur schützen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Tiere Schlangen, Nerze, Spinnen – Problematische Haustierhaltung

Der Trend zu exotischen Haustieren hat Schattenseiten: Viele wissen nicht, was die Tiere brauchen. Im schlimmsten Fall werden Spinnen und Schlangen zur Gefahr für wild lebende Verwandte. Brauchen wir ein Heimtiergesetz?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Artenschutz So helfen Schafe beim Schutz von Schmetterlingen

Das Artenschutzprogramm Baden-Württemberg erfasst seit 30 Jahren gefährdete Arten im Land und versucht, sie zu schützen – etwa den Schmetterling Kreuzenzian-Ameisenbläuling. Im Nordschwarzwald hat das Schutzprogramm dafür tierische Helfer: Schafe.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Gefährliche Munitionsreste in Nord- und Ostsee

In unseren Meeren liegen tonnenweise Munition und Bomben, die am Ende des Zweiten Weltkriegs versenkt wurden. Das schadet dem Ökosystem, Tieren und uns. Unter anderem der Sprengstoff TNT verunreinigt das Meerwasser und gelangt auch in unsere Nahrungskette.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Artenschutz Radioaktivität soll Nashörner vor Wilderei schützen

Im Kampf für den Schutz der Nashörner haben Forscher in Südafrika einen neuen Ansatz: Eine geringe Menge radioaktives Material im Horn soll Wilderei verhindern. Den Tieren schadet das offenbar nicht, aber die Hörner verlieren für Wilderer an Wert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN