STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Coronavirus-Impfung: aktuelle Beiträge

Medizin Impfen bei der Hausärztin: „Alle waren total glücklich.“

Seit dem 6. April 2021 laufen die Corona-Schutzimpfungen auch in Hausarztpraxen. Mit Erfolg – jetzt bekommen deutlich mehr Menschen pro Tag ihre Impfung. Die Impfungen sind für die Praxisteams allerdings auch mit viel Bürokratie verbunden. Christoph König im Gespräch mit Dr. med. Heidi Weber, 2. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Rheinland-Pfalz.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus Sputnik V: In Russland ist der Impfstoff nicht sehr gefragt

Der russische Impfstoff Sputnik V war bei uns anfangs sehr umstritten, weil wichtige Studien-Daten fehlten. In der EU ist er noch nicht zugelassen, aber die Nachfrage steigt trotzdem. Das freut die Russen. In Russland selbst haben sich bisher allerdings eher wenige impfen lassen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Coronavirus: Startet bald der Impftourismus nach Russland?

Mehrere kleine Unternehmen planen Impfreisen nach Russland. Dort sollen Reisende den russischen Impfstoff Sputnik V bekommen. Die Firmen hoffen darauf, dass Flüge zwischen Deutschland und Russland wieder aufgenommen werden. Doch noch sind einige Fragen offen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus: aktuelle Beiträge

Die Corona-Lage: Der Virologe Bodo Plachter im Gespräch Intensivpatient*innen sind jünger und brauchen länger Pflege

Die Krankenhäuser stehen kurz davor, große Probleme zu bekommen. Jüngere Corona-Patient*innen liegen oft länger auf der Intensivstation. Außerdem: Wie wichtig ist es, Kinder zu impfen, um Herdenimmunität zu erreichen? Warum brauchen wir überhaupt eine zweite Impfung für den kompletten Impfschutz? Ralf Caspary im Gespräch mit Prof. Bodo Plachter, Virologe Universitätsmedizin Mainz.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Aula Pandemie und Gefühle | Bettina Hitzer, Historikerin, über Angst, Wut und Hilflosigkeit

Auf die Bedrohung durch das Corona-Virus reagieren viele Menschen mit Verunsicherung, Wut, Hilflosigkeit. Vergangene Pandemien wie die Spanische oder Asiatische Grippe haben allerdings nur wenig Spuren im kollektiven Gedächtnis hinterlassen, an denen wir uns orientieren könnten. Deshalb sind wir auf Pandemien schlecht vorbereitet und reagieren auf sie mit negativen Emotionen. Wie es dazu kommt, erklärt Bettina Hitzer vom Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der TU Dresden im Gespräch mit Ralf Caspary. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/pandemie | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen   mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Pandemie Massenveranstaltungen in Indien trotz steigender Corona-Fallzahlen

In Indien steigt die Zahl der Neuinfektionen, rund 200 000 Menschen haben sich dort innerhalb eines Tages angesteckt. Abstand halten ist vor allem in Städten schwierig. Und zu den Hindu-Feierlichkeiten Kumbh-Mela versammeln sich derzeit Hunderttausende.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN