Gletscher

Klimawandel könnte zu mehr Gletscher-Abbrüchen in den Alpen führen

STAND
INTERVIEW
Ralf Caspary im Gespräch mit dem Geologen und Geographen Prof. Jan Blöthe, Uni Freiburg.

Audio herunterladen (7,9 MB | MP3)

Am 3. Juli 2022 brach ein großes Stück des Gletschers am Bergmassiv der Marmolata in den Dolomiten ab. Es stürzte in die Tiefe, mehrere Menschen kamen ums Leben. Hohe Temperaturen und damit der Eintrag von Schmelzwasser könnte der Auslöser gewesen sein.

Ralf Caspary im Gespräch mit dem Geologen und Geographen Prof. Jan Blöthe, Uni Freiburg.

STAND
INTERVIEW
Ralf Caspary im Gespräch mit dem Geologen und Geographen Prof. Jan Blöthe, Uni Freiburg.