SWR2 Wissen

Kindesmissbrauch in der Familie – Warum viele immer noch wegschauen

STAND
AUTOR/IN
Karin Lamsfuß

Kinder, die sexuelle Gewalt in der Familie erleben, sind diesem Leid oft über Jahre hilflos ausgeliefert. Täterinnen und Täter sorgen dafür, dass sich Kinder im Umfeld niemandem anvertrauen. Wagen sie diesen Schritt dann doch, wird ihnen oft nicht geglaubt.

Außenstehende wollen das Ungeheuerliche einfach nicht wahrhaben. Noch unvorstellbarer ist für viele, dass auch Mütter Mitwisserinnen oder sogar Täterinnen sein können. Leidtragende des Wegschauens sind die Kinder selbst. Dabei gibt es zahlreiche Hilfsangebote.

Gesellschaft Kinderschutz – Signale der Gewalt erkennen

Für Tausende Kinder in Deutschland ist das eigene Zuhause kein sicherer Ort. Sie werden geschlagen und misshandelt. Mehr als 60.000 Fälle von solcher Gewalt wurden 2020 gemeldet. Die Dunkelziffer ist um einiges höher. Wie und wo finden betroffene Kinder Schutz?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Sexueller Missbrauch bei Kindern – Höhere Strafen schrecken kaum ab

Höhere Strafen nach sexuellem Missbrauch bei Kindern werden potentielle Täter kaum abschrecken, sagen Fachleute, eher müssten die Täter nach einer Tat schnell verurteilt werden. Auch brauchen die Behörden mehr Personal, um die Verbreitung von kinderpornografischem Material eindämmen zu können.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Kriminalität Kinderpornografie im Netz – Neue Dimension des sexuellen Missbrauchs

Missbrauchstäter fühlen sich in den Weiten des Internets zu sicher. Um sexuelle Gewalt an Kindern zu verhindern und aufzuklären, muss ihr Risiko steigen, entdeckt zu werden.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Medizin Pädophilie – Erkennen, therapieren, unterdrücken

Um Kinder zu schützen, müssen Pädophile sich offenbaren können und therapieren lassen, bevor es zur sexuellen Gewalt kommt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Karin Lamsfuß