SWR2 Wissen

Kahlschlag im Wald – Frankreichs Forstpolitik am Pranger

STAND

Von Bettina Kaps

Mit 150 Millionen Euro will Präsident Macron Frankreichs Wälder aufforsten. Sie sollen einen Beitrag leisten für den Klimaschutz. Doch Umweltschützer freut das nicht: Sie fürchten, dass vor allem industrielle Nadelwaldplantagen entstehen und dafür noch mehr alte Laubwälder abgeholzt werden. Denn anders als in Deutschland gibt es in Frankreich kaum Möglichkeiten, Kahlschlag zu verhindern. (SWR 2021)

STAND
AUTOR/IN
SWR