SWR2 Wissen

Jugendliche im Nationalsozialismus – Erziehung zum "Herrenmenschen"

STAND
AUTOR/IN

Berichte aus den letzten Kriegstagen über Jugendliche, die in aussichtslosen Kämpfen mit den Alliierten bereitwillig für „ihren Führer“ starben, irritieren heute besonders. Wieso waren bereits Teenager derart überzeugte Nationalsozialisten?

Zwar hingen längst nicht alle Kinder und Jugendliche begeistert dem Nazi-Regime an, aber Hitlerjugend und Bund Deutscher Mädel waren für einen großen Teil der jungen Menschen sehr attraktiv. Die Nationalsozialisten legten großen Wert auf eine frühe Erziehung in ihrem Sinne. Was machte ihre Pädagogik so erfolgreich?

Nationalsozialismus Mythos Napola – Das Erbe der NS-Erziehung

Welche Rolle spielten die ehemaligen Napola-Schüler nach dem Krieg beim Aufbau der Bundesrepublik? Viele bekamen öffentliche und erziehungspolitische Spitzenstellungen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN