STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26 MB | MP3)

Man könnte ihn auch einen "pädagogischen Totalversager" schimpfen: Erst macht Jean-Jacques Rousseau als Privatlehrer dieselben Fehler, die er bei seinen eigenen Erziehern aufs schärfste kritisiert hatte. Dann schiebt er – einer gesellschaftlichen Mode folgend – seine fünf Kinder in Waisenhäuser ab.

Doch so sehr der Philosoph und Schriftsteller in der Praxis auch gescheitert ist, so grandios und wegweisend ist sein 1762 erschienener Erziehungsroman "Émile". Rousseau entwirft in dem tausend Seiten starken Werk nicht nur die erste Pädagogik vom Kind aus. Er benutzt auch erstmals das Alter als Ordnungsschema und weist auf den Eigenwert von Kindheit und Jugend hin. Hinzu kommt ein klarer Blick für die Spannungsmomente einer Erziehung in der Moderne. Ein Blick, dem man auch die aktuellen pädagogischen Debatten noch unterziehen kann. Was würde der Vater des "Émile" zu PISA, Werteerziehung und Supernanny sagen?

Produktion 2008

Große Erzieher

Pädagogik Die Pädagogik des Johann Amos Comenius: Schule als Spiel – Leben als Schule

Johann Amos Comenius (1592 - 1670) wird das "erste große geschlossene System der Pädagogik" zugeschrieben. Seine Idee vom lebenslangen Bildungsprozess ist bis heute aktuell.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Pädagogik Maria Montessori und die kindliche Entwicklung: "Hilf mir, es selbst zu tun!"

Vor 100 Jahren eröffnete sie in Rom ihr erstes Kinderhaus. "Hilf mir, es selbst zu tun" - dieser Ansatz Maria Montessoris durchwirkt bis heute unser Bildungssystem.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Pädagogik Die Pädagogik des John Hattie: "Visible Learning"

Klare Ansagen des Lehrers und regelmäßige Leistungskontrollen sind für den Bildungsforscher John Hattie die maßgeblichen Faktoren für Lernerfolg. Was ist davon zu halten?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Bildung und Erziehung: aktuelle Beiträge

Die Macht ... (2/10) Die Macht und ihr Missbrauch

Die Macht ... (2/10) | Eltern sprechen Machtworte, Polizisten greifen auf Demonstrationen hart durch: Ist das eine Charakterfrage? Warum missbrauchen die Starken in einem Machtgefälle oft ihre Position? Von Silvia Plahl. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/macht-missbrauch | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen | Folgen 6 – 10 gibt es ab 12. Juni  mehr...

SWR2 Wissen: Spezial SWR2

Bildung Verpasstes aufholen: Bund beschließt 2-Milliarden-Paket für Kinder

Mit dem „Aufholpaket“ will die Bundesregierung die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche lindern. Zwei Milliarden, das hat das Kabinett beschlossen. Das Geld soll in Nachhilfe, Sport- und Freizeitangebote fließen. Zu wenig, kritisiert das Kinderhilfswerk.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung Deutscher Lehrerpreis: Pforzheimer Lehrerin ausgezeichnet

Julia Hübner unterrichtet an einem Pforzheimer Gymnasium und ist eine von zehn Lehrer*innen, die heute mit dem Deutschen Lehrerpreis 2020 ausgezeichnet werden. Drei ihrer ehemaligen Schülerinnen hatten sie vorgeschlagen: sie sei als Lehrerin „wie ein Sechser im Lotto“.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN