Wort der Woche

Identitätspolitik

STAND
AUTOR/IN
Jörg Armbrüster/ Bernhard Pörksen

Audio herunterladen (5,6 MB | MP3)

Politisches Handeln, das Ausgrenzung von bestimmten gesellschaftlichen Gruppen in den Mittelpunkt stellt, dafür steht der Begriff Identitätspolitik. Während für die einen diese Politik eine notwendige Reaktion auf Diskriminierung von ethnischen, religiösen oder sexuellen Minderheiten ist, befürchten die anderen eine Spaltung der Gesellschaft.

Was sich genau hinter dem Begriff Identitätspolitik verbirgt und warum sich an ihm die Gemüter erhitzen, erläutert der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen.

STAND
AUTOR/IN
Jörg Armbrüster/ Bernhard Pörksen